Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Peiner besuchten Partnerstadt Aschersleben

Aschersleben/Peine Peiner besuchten Partnerstadt Aschersleben

Aschersleben/Peine. 50 Vertreter der Partnerstädte Peine und Aschersleben kamen gestern am Tag der deutschen Einheit zum alljährlichen Rätetreffen in der ostdeutschen Stadt zusammen.

Voriger Artikel
Klaus Lütgering (53) sucht Traumfrau bei "Schwiegertochter gesucht"
Nächster Artikel
Stederdorf: 300 Besucher bei Erntedank in St. Petrus

Empfang von guten Freunden: Ascherslebens Oberbürgermeister Andreas Michelmann hieß die Peiner in der bestehornschen „Weißen Villa“ willkommen.

Quelle: Pocklitz

Mit dabei war Bürgermeister Michael Kessler (SPD), der betonte, wie wichtig diese Treffen seit der deutschen Wiedervereinigung für beide Seiten sind. Bereits zum 22. Mal fand seit 1990 das Zusammentreffen statt, das abwechselnd in Peine und Aschersleben veranstaltet wird. „Die Partnerschaft wird gut angenommen und mit Leben erfüllt. Nicht nur die Politiker treffen und tauschen sich aus, sondern auch die Vereine, Verbände und Privatpersonen leben die Städtepartnerschaft“, betonte Kessler. Jüngstes Beispiel sei die Zusammenarbeit der Gymnasien Stephaneum und Ratsgymnasium, die es sich zur Aufgabe gemacht hätten, die Städtepartnerschaft unter Einbeziehung der Jugend weiter zu festigen, betonte Kessler.

30 Peiner machten sich mit dem Bus auf den Weg nach Sachsen-Anhalt und wurden dort am Morgen herzlich von Oberbürgermeister Andreas Michelmann begrüßt. Danach gab es einen Stadtrundgang in Aschersleben mit Besuch der Neo-Rauch-Galerie. Der bekannte Künstler präsentiert in seiner Heimatstadt eine Dauerausstellung, die rund 30 Lithografien und andere grafische Arbeiten aus den vergangenen 20 Jahren bietet.

Das Mittagessen fand in der Villa Westerberge statt, bevor es nach Freckleben ging. Das ist ein Stadtteil der Stadt Aschersleben. Dort besuchten die Peiner Gäste gemeinsam mit ihren Gastgebern die Winkelkirche St. Stephanus. Rüdiger Schulz von der Stadtverwaltung Aschersleben erklärte: „Die Winkelkirche stellt eine Besonderheit dar. Sie besteht aus zwei Kirchenschiffen, welche im rechten Winkel zueinander stehen. Der Altar eines solchen Gebäudes befindet sich im Winkel.“ Auch die Burg Freckenburg wurde besichtigt. Sie hat einen achteckigem Bergfried mit Drehspindelleitern

red/es

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung