Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Peiner besuchten Hubertus Heil

Peiner in Berlin Peiner besuchten Hubertus Heil

Auf Einladung von Hubertus Heil, der zu dem Zeitpunkt noch kein designierter Generalsekretär war und lediglich als SPD-Bundestagsabgeordneter den Wahlkreis Peine/Gifhorn vertrat, besuchten kürzlich 48 politisch interessierte Bürger Berlin.

Voriger Artikel
Eigentlich ist zwischen Schule und Zirkus gar kein so großer Unterschied
Nächster Artikel
Fest der Kulturen lockte viele Besucher in die City

Gemeinsames Foto mit Hubertus Heil im vor dem großen Plenarsaal.
 

Quelle: Privat

Peine.  Zunächst erfolgte ein Besuch des Bundesministeriums für Gesundheit in der Friedrichstraße. Eine Referentin gab einen Überblick über die Arbeit im Ministerium, in einer Diskussionsrunde wurden Fragen zur Personalsituation in den Krankenhäusern und den Pflegeeinrichtungen gestellt. Die Referentin wies ausdrücklich darauf hin, dass sich jeder Bürger bei Problemen im Gesundheitswesen direkt an das Ministerium wenden kann.

Der Besuch mit einer Führung durch die Dauerausstellung zur deutschen Teilung im „Tränenpalast“ war die zweite Station der Berlinreise. „Tränenpalast“ ist die umgangssprachliche Bezeichnung im Berliner Volksmund für die ehemalige Ausreisehalle der Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße in der zwischen 1961 und 1989 geteilten Stadt Berlin.

Anschließend ging es direkt zur Parteizentrale der SPD, dem Willy-Brandt-Haus. Vor der Statue von Willy Brandt bekamen die Besucher einen ausführlichen Vortrag über das Leben des vierten Bundeskanzlers der Bundesrepublik. Nach einem Film über die Geschichte der SPD erhielten die Gäste wieder Gelegenheit zur Diskussion mit einem Referenten des Hauses.

Am nächsten Morgen stand der Höhepunkt des Ausflugs, der Besuch des Reichstagsgebäudes, auf dem Programm. Nach dem Sicherheitscheck konnte die Gruppe den Plenarsaal besichtigen und anschließend auf der Besuchertribüne einen Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments anhören.

Danach trafen die Bürger ihren Abgeordneten Hubertus Heil. Bei einem einstündigen Gespräch wurden dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Fragen zum Wirtschaftsprogramm der SPD, aber auch zur aktuellen Politik gestellt. Anschließend hatten die Gäste die Möglichkeit, in aller Ruhe die Glaskuppel zu erkunden. Nach dem Mittagessen startete die Gruppe zu einer zweistündigen Stadtrundfahrt.

 Mit neuen und interessanten Eindrücken aus der Bundeshauptstadt machten sich die Bürger anschließend auf den Weg zurück in den Wahlkreis.
 

Von Antje Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

2326af6e-a136-11e7-8ed3-17ff870e8db8
Kartoffelfest in Wehnsen

„Aus der Region – für die Region“ - Tausende Gäste beim Kartoffelfest in Wehnsen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung