Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Peiner Tafel sucht neue Helfer für die Essen-Ausgabe an Bedürftige

Peine Peiner Tafel sucht neue Helfer für die Essen-Ausgabe an Bedürftige

Peine. Die Peiner Tafel sucht dringend neue ehrenamtliche Helfer. Wilfried Fricke von der Tafel sagt der PAZ: „Von den ehemals 75 Helfern sind nur noch 50 da. Wir brauchen aber pro Essen-Ausgabe für die wöchentlich etwa 850 Bedürftigen mindestens 15 Leute. Deswegen ist es aktuell personell eng und ich hoffe, dass sich jetzt weitere Peiner angesprochen fühlen und uns unterstützen.“

Voriger Artikel
Walzwerker-Majestät Wolfgang Thiel feierte einen rauschenden Königsball
Nächster Artikel
„Ziemlich beste Freunde“ in Festsälen: Groteske Männerwirtschaft

Ehrenamtliche Helfer gesucht: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Peiner Tafel brauchen Unterstützung.

Quelle: im

Warum gibt es weniger Helfer, die Essen im Gebäude an der Braunschweiger Straße 56 ausgeben? „Es waren viele Hartz-IV-Empfänger dabei, die aber jetzt Arbeit gefunden haben und somit natürlich keine Zeit mehr für die Tafel finden. Das ist gut für diese Menschen, aber schlecht für uns“, so Fricke.

Zu den Ausgabe-Zeiten benötige man sechs Fahrer (Führerschein-Klasse 3), die das Essen von den Supermärkten holen und weitere neun Helfer, die die Ware vorsortieren und an die Kunden ausgeben.

Die Peiner Tafel wurde vor zehn Jahren von einer sozialökumenischen Initiative in der Trägerschaft des evangelischen Kirchenkreises Peine gegründet.Ziel ist es, bedürftige Personen mit gespendeten Lebensmitteln zu unterstützen.

2013 wurden insgesamt 1096 Kundenkarten von der Peiner Tafel ausgegeben. Davon 307 für Rentner, 82 für Asylbewerber und 651 für Hartz 4-Empfänger und deren Familien. Das sind 1606 Personen und davon 496 Kinder.

Die Tafel ist auf finanzielle Hilfe in Form von Geldspenden angewiesen, um diese Kosten zu decken, zum Beispiel: Unterhaltung des Gebäudes, Finanzierung der Fahrzeuge und Geld für Bürobedarf, EDV-Ausstattung sowie Telefon.

Fricke erklärt: „Die Lebensmittel werden von den Supermärkten im Landkreis gespendet und regelmäßig mit drei Kühlfahrzeugen von ehrenamtlichen Mitarbeitern eingesammelt. Dabei werden wöchentlich etwa 900 Kilometer zurückgelegt.“

Die eingesammelten sowie die von Privatpersonen gespendeten Lebensmittel werden wöchentlich jeweils dienstags und donnerstags in drei Gruppen, um 11.30, 12.30 und 13.30 Uhr sowie samstags um 10.30, 11.30 und 12.30 Uhr in den Räumen der Tafel, Braunschweiger Straße 56, an die Kunden verteilt. Wöchentlich werden von der Peiner Tafel zwischen 600 und 850 Bedürftige von den ehrenamtlichen Mitarbeitern versorgt.

Kontakt zur Peiner Tafel unter Telefon 05171/2909824 oder per E-Mail peinertafel@web.de.

tk

PAZ-INFO

Lieferanten der Peiner Tafel

Lieferanten der Peiner Tafel sind unter anderem: Mehrere Aldi-Supermärkte im Kreis Peine, mehrere Lidl-Märkte im Kreis Peine, mehrere Penny-Märkte im Kreis Peine, mehrere Rewe-Märkte im Kreis Peine, Bäckerei Akin, Bäckerei Grete, Bäckerei Seidel, Bäckerei Wulfestieg, E-Center in Peine und in Ölsburg, Edeka in Telgte und in Wendeburg, Landhandel Elligsen, Groka Kartoffeln, Nahkauf sowie die Peiner Allgemeine Zeitung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung