Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Peiner Helfer sind erschüttert

Loveparade Peiner Helfer sind erschüttert

Die Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes Peine haben einen schwierigen Einsatz hinter sich. Sie unterstützten die Sanitäter bei der Loveparade in Duisburg.

Voriger Artikel
Falsche Polizisten stoppen 23-Jährige
Nächster Artikel
Kellerluke ungesichert – 47-Jähriger stirbt

Duisburg: Am Tunnel haben viele Menschen Blumen und Kerzen aufgestellt.

Quelle: dpa

Peine . „Eigentlich sollte der Einsatz bei der Loveparade in Duisburg eine Belohnung für die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes werden“, sagt Bereitschaftsleiter Oliver Kretschmer. Unversehens wurden die Sanitäter Zeuge einer Katastrophe.

„Wir haben viele hilflose Helfer gesehen, die selbst am Ende ihrer Kräfte gewesen sind“, erzählt Sanitäterin Miriam Terelak. Sarah Drumm ergänzt: „Ein Polizist ging zu seinem Auto, er war völlig fertig.“ Betroffen gemacht hat die Peiner die geballte Hilflosigkeit. Sie waren zur Unterstützung der Sanitäter nach Duisburg zur Loveparade gereist.

„Unsere Leute leisten auf vielen kleinen Sportplätze Einsätze, da wollte ich ihnen einmal eine Großveranstaltung bieten“, sagt Kretschmer. Doch so haben sich Terelak, Drumm und Jens Zingler den Einsatz nicht vorgestellt. „Wir wollten ja etwas von der Veranstaltung sehen“, sagt Kretschmer.

Im Einsatz, 300 Meter von dem Tunnel entfernt, in dem am Sonnabend 19 Menschen den Tod fanden und mehr als 500 verletzt wurden, erlebten die Helfer viel Leid. „Die meisten Verletzten waren versorgt und in Krankenhäuser eingeliefert“, sagt Terelak. Die Peiner waren etwas außerhalb als Sanitäts-Bereitschaft eingesetzt. „Da hat der Veranstalter vorgesorgt“, sagt Kretschmer. Um 19.12 Uhr kam ihr Einsatzbefehl. Erst gegen 20 Uhr hatten sie ihr Ziel erreicht.

„Wir haben viele verzweifelte Menschen getroffen, die ihre Angehörigen oder Freunde gesucht haben“, sagt Terelak: „Andere saßen einfach nur apathisch in der Ecke.“ Der Einsatz hat die Peiner gezeichnet. Anderen Menschen helfen wollen sie alle aber trotzdem wieder.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung