Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Peiner Gymnasiallehrer protestierten in Hannover

Peine Peiner Gymnasiallehrer protestierten in Hannover

Eine Wochenstunde mehr sollen Gymnasiallehrer in Niedersachsen nach den Plänen der rot-grünen Landesregierung ab kommendem Jahr unterrichten. „Das hätte fatale Folgen für die Einstellung neuer Kollegen“, ist sich Gabriele Klein sicher. Sie unterrichtet am Silberkamp-Gymnasium und ist eine von mehr als 150 Peiner Lehrern, die gestern aus dem Landkreis nach Hannover gefahren sind, um gegen die geplanten Änderungen in der Bildungspolitik zu demonstrieren.

Voriger Artikel
Braunschweig-Verbot für Peiner
Nächster Artikel
Ehepaar verletzte 
37-Jährige im Gesicht

Gestern protestierten unter anderem Lehrer des Peiner Silberkamp-Gymnasiums.

Quelle: in

Wenn die bereits eingestellten Lehrer mehr arbeiten sollen, könne das bedeuten, dass kein Geld für neue, dringend benötigte Stellen da ist, so die Befürchtung der Peiner Pädagogen. Die Demonstranten zogen vom Kultusministerium zum Landtag, um ihren Unmut über die Pläne kundzutun.

Es gibt eine weitere Entwicklung, die bei den Lehrern für Ärger sorgt: Geht es nach der SPD, wird die eigentlich geplante Kürzung der Arbeitszeit für Lehrer ab dem 55. Lebensjahr nicht durchgesetzt. Während des Wahlkampfes war dies aber versprochen worden. Das Nichteinhalten der Wahlversprechen ärgert Lehrer Ansgar Sipply. Er unterrichtet ebenfalls am Silberkamp. „Das ist eine Unverschämtheit, dass während des Wahlkampfes Bildungsversprechen gemacht werden und dann soll nach der Wahl doch wieder daran gespart werden.“

Es wehrten sich aber nicht nur die Peiner Lehrer: Hans-Jürgen Glapa, Vorsitzender der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft in Peine fasste den gestrigen Tag zusammen: „Bei der Demonstration gab es eine Riesenbeteiligung. Wir dachten, wenn 6000 Teilnehmer in Hannover dabei sind, ist es ein großer Erfolg. Aber ich schätze, dass es um die 10 000 Teilnehmer waren.“ Der Landtagspräsident Bernd Busemann habe sogar die Bannmeile vor dem Landtag für die Kundgebung freigeben müssen, damit die Demonstranten den Verkehr nicht behinderten. Das habe es noch nie gegeben.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung