Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Peiner Feuerwehr besuchte das THW

Fahrt nach Braunschweig Peiner Feuerwehr besuchte das THW

Der Fachzug Wassertransport der Peiner Feuerwehr-Kreisbereitschaft besuchte kürzlich das Technische Hilfswerk (THW) in Braunschweig. „Traditionell wird bei der letzten Zugübung im Jahr immer etwas Besonderes unternommen, natürlich darf aber der Bezug zu den eigenen Aufgaben nicht fehlen“, sagte Zugführer Frank Tschirner.

Voriger Artikel
Ärger über Tier-Krippe in Peine
Nächster Artikel
Polizei warnt vor Taschendiebstahl auf Weihnachtsmärkten

Ein Mitarbeiter des THW (links) zeigte den Peiner Feuerwehrleuten Alternativen zum Sandsack-Befüllen.

Quelle: Frank Tschirner

Peine. Das THW sei ausgewählt worden, „weil der Fachzug bereits drei Hochwassereinsätze in den Jahren 2002, 2006 und 2013 absolviert hatte“. Nach einem Frühstück in Eickenrode brachen die 36 Peiner Feuerwehrleute im Verband auf in Richtung Braunschweig zum dortigen THW-Ortsverband in die alte Bundeswehrkaserne an der Ludwig-Winter-Straße. Der stellvertretende Ortsbeauftragte Stefan Büsing begrüßte die Gäste. Zuerst wurden in etwa 45 Minuten theoretischer Ausbildung rechtliche Grundlagen über Verantwortliche bei Hochwasserlagen und Befehlsstrukturen vermittelt.

Anschließend stellte man verschiedene Arten von Deichen, die Ebbe und Flut aushalten müssen, vor. „Es wurde vermittelt, wie die verschiedenen Deiche aufgebaut sind, auf welche Arten sie durchbrechen und wie die Hilfskräfte dies erkennen können. Die möglichen Deichschutzmaßnahmen wurden theoretisch erläutert, bevor sie in Gruppenarbeit praktisch erklärt und geübt wurden“, so Tschirner.

Danach wurde es ernst: Mit Schaufeln und Sandsäcken ging es an eine Schadenstelle „Deichbruch“ auf dem Gelände, um mit dem gesamten Zug eine Sandsackfüll-Station einzurichten. In kürzester Zeit füllte man mit vereinten Kräften etwa 300 Sandsäcke, bildete eine Transportkette und sicherte dann fachgerecht unter den Augen der vier THW- Ausbilder eine „Undichtigkeit“ am Deich. Der Zugführer: „Die Ausbilder erklärten genau, wie die Sandsäcke zu füllen und beim Transport zu händeln sind. Nach kurzer Schaffenspause wurde alles zurückgebaut: Alle Sandsäcke gingen zurück und wurden fachgerecht auf bereitgestellte Holzpaletten verladen.“

Tschirner bedankte sich abschließend im Namen aller Feuewehrleute beim THW für den informativen Tag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung