Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Peine hatte die höchste Sterblichkeitsrate der Provinz

Geschichte Peine hatte die höchste Sterblichkeitsrate der Provinz

Peine. Die ungünstigen und sumpfigen Bodenverhältnisse der Stadt Peine, sorgten laut der Peiner Tagespost vor 110 Jahren für schlechte sanitäre Verhältnisse in der Region. Laut einer „Krankheitsstatistik über den Gesundheitszustand in der Provinz Hannover“ war sogar in der Fuhsestadt die höchste Sterblichkeitsrate der Provinz ermittelt worden. Ein erschreckendes Thema, das Michael Utecht, Leiter des Peiner Stadtarchivs, jetzt aufgegriffen und in einer Broschüre zusammengefasst hat.

Voriger Artikel
Prominente sammelten für die Kriegsgräberfürsorge
Nächster Artikel
NDR nahm mit Grundschülern ein Hörspiel auf

Der Stadtpark um 1905.

In einem Zeitungsartikel von 1904 wurden die Missstände in Peine schonungslos offengelegt. So waren die Gewässer im Stadtgebiet in einem Zustand unsäglicher Verschmutzung. „Insbesondere dem Wassergraben, welcher sich am Stadtpark entlang an dem schönsten Stadttheile hinschlängelt, entströmen derartige scheußliche Dünste und Gerüche, die nicht nur die ganze Umgegend verpesten, sondern auch den Tummelplatz von Myriaden von Sumpffliegen und anderem giftigen Geschmeiß abgeben, welche den Aufenthalt im Freien am Abend fast zur Unmöglichkeit machen. In der Nähe des Schützenstandes am Stadtparke ist in dem Wasserlaufe die Oberfläche des Wassers mit einer ekelhaften Fettschicht überzogen, welche durch den Einfluss der Sonne in Fäulnis übergeht und in Verbindung mit dem Schlamm, dem, oft aufgewühlt durch die in den braunen Fluten umherwatenden Kinder, jene lieblichen Düfte entströmen, welche den Anwohnern es unmöglich machen, an manchen Tagen die Fenster zu öffnen.“ Die Straßenreinigung, wie auch die Müllabfuhr leisteten keinen nennenswerten Beitrag zur Säuberung der Stadt. So wurden teilweise Kisten voller Unrat und Mist aufgrund ihres Gewichts verschüttet.

mgb

  • Das Sonderblatt ist ab sofort in der Stadtbücherei, im Rathaus, Kreismuseum und Stadtarchiv kostenlos erhältlich. Im Internet gibt es den PDF-Download unter www.peine-online.de 
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung