Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Partnerschaft für mehr Verkehrssicherheit: Polizei plant Unterricht in Fahrschulen

Peine Partnerschaft für mehr Verkehrssicherheit: Polizei plant Unterricht in Fahrschulen

Kreis Peine. Bis zum Jahr 2020 soll die Zahl der Toten und Schwerverletzten auf Peines Straßen um ein Drittel gesenkt werden. Dafür engagiert sich Peines Polizei-Chef Bernhard Bergmann mit Nachdruck und hat darum eine Kooporationsvereinbarung mit Landkreis und Stadt Peine, der Verkehrswacht und dem Straßenbauamt Wolfenbüttel auf den Weg gebracht. Gestern unterzeichneten die Partner die Vereinbarung.

Voriger Artikel
Borussia Dortmund gegen FC Bayern:Hier läuft das Spiel in Peine
Nächster Artikel
Peiner Träger: Betriebsrat wehrt sich gegen Stellenabbau

Verkehrsinitiative 2020 Landrat Franz Einhaus, Bernd Bühlnickel, Bernhard Bergmann, Harald Walther und Bürgermeister Michael Kessler

Mit dabei: Landrat Franz Einhaus (zuständig für Kreisstraßen im Peiner Land), Bürgermeister Michael Kessler (zuständig für wichtige Trassen in der Stadt Peine), der Leiter des Straßenbauamtes Bernd Mühlnickel (zuständig für Landes- und Bundesstraßen im Peiner Land) und der Vorsitzende der Verkehrswacht Harald Walther. Und gerade die Landstraßen seien gefährlich, weil dort mehr Unfälle passieren als beispielsweise auf den Autobahnen, sagte Bergmann.

Alle Partner betonten dabei, dass die Zusammenarbeit bereits sehr gut sei. „Aber wir wollen an noch mehr Stellschrauben drehen und mehr Verbindlichkeit schaffen“, sagte Bergmann. Bereits bei seinem Antritt hatte er sich eine Initiative für mehr Verkehrssicherheit auf die Fahnen geschrieben (PAZ berichtete). Diesem Vorstoß folgen nun die Taten.

Und die sind in der Kooperationsvereinbarung konkret genannt. „Wir planen zum Beispiel über die Verkehrswacht Vorträge von Polizisten in Fahrschulen. Dort sollen Beamte aus dem Streifendienst von Erfahrungen bei der Unfallaufnahme berichten und so die jungen Fahrschüler für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sensibilisieren“, sagte Bergmann.

Auch ältere Autofahrer stehen im Fokus. „Unfälle, an denen Senioren beteiligt sind, haben häufig mit Fehlern bei der Vorfahrtsregelung zu tun. Das ist ein Spezifikum, dem wir uns widmen werden und Lösungen suchen“, sagte Bergmann.

Mühlnickel hatten angeregt, die Straßen auch unterhalb der Ebene der Verkehrsunfallkommission sicherer zu machen. Die Kommission sucht nach Lösungen, Unfallschwerpunkte zu entschärfen. „Doch klassische Unfallschwerpunkte haben wir kaum noch im Peiner Land. Es gibt zwar immer wieder schwere Unfälle, aber die Ursachen und auch die Unfallorte stehen in keinem Zusammenhang“, sagte Bergmann.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Aktionen rund um das Fahrrad, denn Unfälle mit Radfahrern haben oft schwere Folgen, weil die Radfahrer meist nur unzureichend geschützt sind. Eine Aktion ist bereits geplant. Mitte Juni wird es in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht einen Tag der Verkehrssicherheit in der Peiner Fußgängerzone geben. „Dort wollen wir zum Beispiel die neuen Regeln für Radfahrer noch einmal deutlich machen“, sagte Bergmann.

pif

Unfälle im Peiner Land

Im vergangenen Jahr starben elf Menschen auf den Straßen im Peiner Land. 2011 waren es nur vier Menschen, die Opfer von Unfällen wurden. Einen leichten Rückgang gab es bei den Schwerverletzten: Im Jahr 2011 mussten 76 Menschen als Folge von Unfällen stationär im Krankenhaus behandelt werden, 2012 waren es 73 Menschen.

Ziel der Verkehrsinitiative 2020 ist es, diese Zahlen um ein Drittel zu senken – landesweit. Mit der Kooperation (siehe nebenstehenden Text) geht Peines Polizei-Chef Bernhard Bergmann zusätzlich einen eigenen Weg im Peiner Land, um der Initiative Nachdruck zu verleihen. Er hat die Verantwortlichen für die Straßen im Landkreis an einen Tisch gebracht, um verbindliche Regeln zu formulieren. Schwerpunkte dabei sind weiterhin Baumunfälle und Wildunfälle, die zum Teil schwerwiegende Folgen haben. Die Partner wollen auch die Verkehrsüberwachung ausbauen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung