Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Parkschein-Ärger am Ärztezentrum: Geschäftsführer nehmen Stellung

Peine Parkschein-Ärger am Ärztezentrum: Geschäftsführer nehmen Stellung

Große Aufregung gibt es wegen der Parkgebühren am Peiner Ärztezentrum an der Duttenstedter Straße. Dort müssen Patienten und Kunden der umliegenden Geschäfte seit kurzem einen Parkschein ziehen. Nun nehmen die beiden Geschäftsführer des Ärztehauses, Gebhard Gohla und Dr. Heinrich Hülsheger, Stellung.

Voriger Artikel
Große Freude im Kreis Peine: IG Metall erkämpft mehr Lohn für Arbeiter der Metall- und Elektroindustrie
Nächster Artikel
Kreishaussaal-Neubau: Opposition schaltet den Bund der Steuerzahler ein

Parkplatz am Peiner Ärztezentrum: Hier müssen Autofahrer seit kurzem Parkgebühren zahlen. Dies soll verhindern, dass Anwohner ihren Wagen dort dauerparken.

Quelle: pif

Nachdem sich zahlreiche Patienten über die Gebühren - 25Cent je halbe Stunde, während die ersten 15Minuten kostenlos sind - beschwert hatten, treten die Geschäftsführer der Aufregung entgegen, um die Wogen zu glätten: „Der Parkplatz rund um das Ärztehaus war in der Vergangenheit oft komplett voll. Doch so viele Patienten sind selten in den Praxen und den angeschlossenen Geschäften gewesen“, sagt Gohla.

Und das sei schlecht für die Patienten der 13 im Haus ansässigen Praxen, denn es häuften sich die Beschwerden, dass sie keinen Parkplatz in direkter Nähe des Ärztehauses bekämen.

„Dabei halten wir insgesamt 135Parkplätze bereit“, sagt Gohla und ergänzt: „Wir haben über längere Zeit beobachtet, dass rund 30von unseren Parkplätzen dauerhaft über acht Stunden von den selben Autos belegt waren - so viel Zeit verbringt niemand als Patient beim Arzt.“ Gohla geht davon aus, dass die Parkplätze zum Teil von Anwohnern der umliegenden Häuser genutzt werden, für die es nach seiner Einschätzung zu wenig Parkraum gebe.

Seitdem die Parkautomaten stehen, habe sich die Parkplatz-Situation deutlich entspannt. „Sogar dicht an den Eingängen der Gebäude-Komplexe gibt es jetzt innerhalb kürzester Zeit wieder freie Parkplätze. Die Geschäftsführer haben festgestellt: „28Prozent der Parkscheine, die gezogen werden, sind die kostenlosen Varianten für 15Minuten.“ Das seien also Patienten, die nur ein Rezept holen wollen oder in den angeschlossenen Geschäften eine Besorgung machen. Und das ist ja ausdrücklich erlaubt.

Für Verwunderung hatte gesorgt, dass die Stadt auf dem Privatgelände auch planen soll, die Parkzeiten zu kontrollieren. „Das ist nicht ungewöhnlich“, sagt Stadtsprecherin Karin Richter. Entscheidend sei, dass der Parkplatz ordnungsgemäß ausgeschildert ist. Ganz aktuell kontrolliert die Stadt dort noch nicht.

Einen genauen Termin für den Start der Kontrollen gibt es bisher auch nicht.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung