Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
PAZ-Serie „Offene Ateliers“: Reinhard Carl bannt mit Acryl Erinnerungen auf Leinwand

Kreis Peine PAZ-Serie „Offene Ateliers“: Reinhard Carl bannt mit Acryl Erinnerungen auf Leinwand

Kreis Peine. Um die Kunst geht es im Peiner Land am Wochenende, 27. und 28.September. Denn dann laden 40 Künstler zu sich ein, um ihnen bei der zweiten Auflage der „Offenen Ateliers“ bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Die PAZ stellt in einer Serie fünf Teilnehmer vor – heute: Reinhard Carl aus Münstedt.

Voriger Artikel
Stederdorf: Zwölf neue Bauplätze „Am Heidacker“
Nächster Artikel
KAB Vöhrum fuhr nach Stavenhagen: Jeden Tag standen Ausflüge an

Reinhard Carl in seinem Atelier unter dem Dach in Münstedt inmitten seiner Bilder.

Quelle: ck

Unter dem Dach seiner Garage im Peiner Südkreis hat sich der gebürtige Sachse ein gemütliches und lichtdurchflutetes Atelier eingerichtet. Und dank der großzügigen Giebelhöhe haben hier auch seine großformatigen Gemälde Platz, etwa das stattliche Bildnis von Michelangelos „David“-Statue.

Carl arbeitet überwiegend mit Acryl. Einen Ölfarben-Charakter erhalten seine Werke durch den sogenannten Firnis. „Der klare Lack bietet einen zusätzlichen Schutz“, erklärt der 70-Jährige.

Festlegen lässt er sich bei seiner Motivwahl nicht. Naturmalerei, Akt, Landschaften, Tiere und Gebäude zählen ebenso zu seinem Repertoire wie Menschenmengen und abstrakte Muster. Gerne wählt der gelernte Möbeltischler und studierte Spielzeugdesigner auch die Perspektive von unten nach oben. So blickt der Betrachter unter anderem eine Felswand empor oder entlang eines Säulengebildes in den blauen Himmel.

Meist malt Carl aus seiner Erinnerung heraus, setzt Fetzen daraus zusammen zu einem neuen Ganzen. So etwa bei einem Kirchenfenster mit seitlich einfallendem Sonnenlicht oder einer Kakteenlandschaft auf Mallorca. „Die habe ich zusammengestellt aus mehreren Fotos, die ich dort gemacht habe“, erklärt der Pensionär.

Dann und wann wendet er die Spachteltechnik an und bannt so einen majestätischen Adler auf Leinwand oder erschafft eine idyllische Winterlandschaft. Eines seiner neuesten Werke und etwas Besonderes selbst für ihn ist das Bild, das die Neue Nationalgalerie in Berlin zeigt (siehe unteres Foto). „Ich war dort bei der Gerhard-Richter-Ausstellung und als ich hereinkam, dachte ich, das muss ich einfach malen“, erzählt der Münstedter noch immer begeistert von den modernen, geradlinigen Räumlichkeiten. So habe er ein Foto geschossen und beim Malen noch die persönliche Note seiner Wahrnehmung einfließen lassen. Das gehört nämlich bei Reinhard Carl dazu – pures Abmalen gibt es nicht.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung