Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
PAZ-Leser als Autoren: Auch Helga Surburg aus Abbensen macht mit

Peine PAZ-Leser als Autoren: Auch Helga Surburg aus Abbensen macht mit

Kreis Peine. Die Idee, ein Buch mit den Erinnerungen der Menschen im Peiner Land herauszubringen, ist gut angekommen. „Kinder, war das eine Zeit!“ lautet der Titel des Erfolgsbuchs, von dem es auch eine Peine-Ausgabe geben soll. Unter denen, die bereits ihre Erinnerung an früher niedergeschrieben haben, ist auch Helga Surburg aus Abbensen.

Voriger Artikel
Erstes Talent-Campus-Projekt in Peine
Nächster Artikel
Radweg an der B 65: Planverfahren soll im Herbst starten

Macht mit: Helga Surburg aus Abbensen.

„Als ich den Aufruf in der PAZ gelesen habe, habe ich mich gleich hingesetzt und aufgeschrieben, was wir früher so erlebt haben“, erklärt die 1950 außerhalb der Ortschaft Alvesse auf der Papenhorst geborene Helga Surburg. Gesagt, getan: Sie erinnert unter anderem daran, dass in den Wintern der 1950er-Jahre nur auf den Dorfstraßen der Schnee geräumt wurde - unter der Mithilfe von Pferden, die den Schneepflug zogen. Und auch die heute übliche Elektrizität gab es bei ihr zu Hause früher nicht. „An den Abenden haben wir zur Beleuchtung immer eine Petroleumlampe auf den Tisch gestellt - das hat ordentlich gestunken. Es gab keinen Fernseher und auch kein Radio, also war ,Mensch ärgere Dich nicht‘ oder Lesen angesagt“, schreibt die Abbenserin.

Und dann erzählt sie von der Hochzeit ihrer älteren Schwester, die einen Lehrer der damaligen Schule in Alvesse heiratete. Auf jene Schule ging die kleine Helga seinerzeit. Für die Hochzeit im Jahr 1958 wurden sogar extra Kabel in die Scheune verlegt, in der gefeiert wurde. „Das war das einzige Mal, dass wir elektrisches Licht hatten“, erinnert sich die damalige Zweitklässlerin. Warum es dann plötzlich doch dunkel wurde, auch das ist dann im Buch nachzulesen…

ale

INFO

So können Sie mitmachen

Was haben Sie früher erlebt? Wir veröffentlichen die besten Geschichten im neuen Buch „Kinder, war das eine Zeit!“, das im Spätsommer erscheinen soll. Senden Sie Ihre Geschichte* per E-Mail an zeit@paz-online.de oder schreiben Sie im Internet in das vorbereitete Formular auf www.paz-online.de/zeit. Per Brief lautet die Adresse: Peiner Allgemeine Zeitung, Werderstraße 49, 31224 Peine, Stichwort Kinder. Senden Sie uns bitte ein Porträtbild und Fotos aus Kindertagen mit. Sie bekommen die Bilder selbstverständlich wieder zurück. * Mit Ihrer Einsendung erklären Sie sich mit einer Veröffentlichung von Text und Bild in der Zeitung, einem Buch und online einverstanden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung