Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
PAZ-Boßeln: Die schönsten Fotos

Groß Lafferde PAZ-Boßeln: Die schönsten Fotos

Kreis Peine. Sportlichkeit, Stehvermögen und warme Klamotten waren gestern beim traditionellen Boßeln der Peiner Allgemeinen Zeitung gefragt. Rund 80 Freunde und Kunden des Verlages waren dabei.

Voriger Artikel
Dänisches Bettenlager zieht um
Nächster Artikel
Möhle: „An Gymnasien werden wir nicht rütteln“

Auftakt: Mit viel Elan warf PAZ-Chefredakteur Dirk Borth die Kugel. Die Boßelstrecke rund um Groß Lafferde war 3,5 Kilometer lang.

Quelle: mgb

Mittags ging es vom Verlagsgebäude an der Werderstraße in Richtung Groß Lafferde. Start der 3,5 Kilometer langen Strecke war in der Feldmark in Sichtweite der Burg Steinbrück. Am Ende zeigte das Team „Die Geissens“ unter der Leitung von PAZ-Mediaberaterin Anja Wendt die beste Leistung und setzte sich gegen das breite Feld durch.

Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Teams „Bauer sucht Frau“ (Leitung: Gordon Firl) und „Germanys Next Top-Model“ (Leitung: Jan Grundstedt). Und da es bei der PAZ keine Verlierer gibt, bekamen alle anderen Teilnehmer aus den weiteren Gruppen eine Medaille für den vierten Rang. Ziel des Spiels ist es, eine Kugel mit möglichst wenigen Würfen über eine festgelegte Strecke zu werfen.

Bevor es für die Teilnehmer an den Start ging, hatten die PAZ-Mitarbeiter für die richtige Grundlage gesorgt: Denn es war einfacher, mit gefülltem Magen an den Start zu gehen. Es gab eine leckere Gulasch-Suppe, alkoholfreie Getränke, Härke-Bier und natürlich auch „Zielwasser“.

PAZ-Bosseln: 80 Teilnehmer hatten großen Spaß.

Zur Bildergalerie

Das Besondere in diesem Jahr: Die Kyffhäuser-Kameradschaft Groß Lafferde stellte Schiedsrichter, die mit strengen Augen darauf achteten, dass die Regeln eingehalten wurden und einzelne Würfe nicht plötzlich unter den Tisch fielen, weil sie nicht eingetragen worden waren. Denn auch das war in den vergangenen Jahren eine spaßige Tradition beim PAZ-Boßeln.

Schade war es, dass der Tag zwar sonnig begonnen hatte, im Laufe des Tages aber dunkle Wolken aufzogen, was den Boßel-Spaß aber wenig trübte. Denn die Sportler ließen sich davon nicht schrecken. So kehrten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur schließlich gut gelaunt im Groß Lafferder Gasthaus „Zur Post“ ein und ließen den Tag dort fröhlich ausklingen.

pif/mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung