Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Orkan erreicht das Peiner Land: Bäume stürzen auf Straßen, Weihnachtsmarkt geschlossen.

Live-Ticker Orkan erreicht das Peiner Land: Bäume stürzen auf Straßen, Weihnachtsmarkt geschlossen.

Das Orkantief "Xaver" fegt über Norddeutschland und hat mittlerweile auch das Peiner Land erreicht. Verfolgen Sie die Ereignisse in unserem Live-Ticker.

Voriger Artikel
Kreistag verabschiedet Haushalt 2014: Streit um Ausgaben und Sparvorschläge
Nächster Artikel
Bildergalerie: Orkantief "Xaver" erreicht das Peiner Land

12.30 Uhr: Ein leichter Schneeschauer geht über Peine nieder. Die weiße Pracht bleibt aber nicht lange liegen.

12 Uhr: Das Wetter beruhigt sich zusehends. Der Wind flaut ab.

11 Uhr: Der Peiner Weihnachtsmarkt öffnete seine Tore wie gewohnt. Die Organisatoren hatten sich dafür mit dem Deutschen Wetterdienst abgestimmt.

8 Uhr: Die Schule im Peiner Land begann pünktlich. Auf den Straßen gab es kaum Behinderungen.

7 Uhr: Die Nacht verlief glimpflich. Der Orkan richtete nur wenige Schäden an, zu denen die Feuerwehr oder die Polizei ausrücken musste.

Freitag, 00.32 Uhr: Bis zum Redaktionschluss gab es im Peiner Land keine größeren Schäden. Wir halten Sie auch am Freitag rund um "Xaver" auf dem Laufenden.

21.38 Uhr: Auf den Straßen in Norddeutschland wird es stellenweise rutschig. „Xaver“ kann auch Hagel mit sich bringen und für glatte Fahrbahnen sorgen. Der DWD warnt ausdrücklich vor Schnee und Glätte teils bis in tiefe Lagen hinein.

21.31 Uhr: Momentan ist es im Peiner Land wieder ruhiger. Wie das Wetter in den kommenden Tagen wird, verrät der PAZ-Wetterexperte im Video

21.28 Uhr: Schwerer Unfall bei Barsinghausen: Nach Polizeiangaben wurden sieben Personen verletzt, als ein Kleinbus auf der B 65 von einer Orkanböe in den Gegenverkehr gedrückt wurde und dort mit einem Auto samt Pferdeanhänger kollidierte. Ein drittes Fahrzeug fuhr schließlich in den Anhänger. Eine Person zog sich schwere Verletzungen zu, unter den sechs Leichtverletzten sind auch drei Jugendliche. Die beiden auf dem Hänger stehenden Pferde blieben unversehrt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Foto: cap

18.55 Uhr: Im Kreis Peine findet morgen der Unterricht wie geplant statt.

18.48 Uhr: Im Landkreis und der Stadt Hildesheim fällt am Freitag der Unterricht an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen aus. Das hat der Landkreis Hildesheim mitgeteilt.

18.41 Uhr: Ist das Schlimmste schon überstanden? Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Unwetterwarnung wegen " Xaver" für Hamburg aufgehoben. Sie bleibt für Schleswig-Holstein aber vorerst bestehen. KORREKTUR: Der DWD hat nur die Gewitterwarnung mit Böen für Hamburg aufgehoben, die Unwetterwarnung besteht weiterhin. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

18.24 Uhr: Auch in anderen europäischen Ländern hinterlässt Xaver seine Spuren. Die belgische Küstengemeinde Bredene hat wegen der Warnung vor dem schweren Sturm knapp 2100 Einwohner vorsorglich in Sicherheit gebracht. Sie leben in der Nähe des Kanals zwischen Ostende und Brügge und sind deshalb besonders von den Fluten gefährdet. In Großbritannien hat der Sturm einen zweiten Menschen das Leben gekostet. Der Mann starb in einem Park in der Grafschaft Nottinghamshire in der Mitte Englands, nachdem ein Baum auf ihn gefallen war. Zuvor war in Schottland der Fahrer eines Lastwagens getötet worden, als sein Fahrzeug umkippte.

18.17 Uhr: Hier noch einige weitere Sturm-Impressionen aus dem Peiner Land, unter anderem aus dem Gewerbegebiet Stederdorf:

Orkantief "Xaver" erreicht das Peiner Land.

Zur Bildergalerie

18.03 Uhr: Unser Fotograf Ralf Büchler uns eben Fotos von den Aufräumarbeiten an der B65 geschickt. Hier war ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt.

Büchler, Sturm, Baum

Zur Bildergalerie

17.55 Uhr: Es gibt eine neue Unwetterwarnung für den Landkreis Peine: In der Nacht soll der Orkan "Xaver" auch Schnee mit sich bringen. Der Schneematsch kann dann für glatte Straßen sorgen. Die Warnung gilt von Donnerstag 22 Uhr bis Freitag 10 Uhr.

17.46 Uhr: Auch bei der Bahn kommt es durch "Xaver" zu Behinderungen. Unter anderem wurden diverse Nachtzüge abgesagt. Einen Überblick gibt es hier.

17.15: Uhr: Beim Orkantief " Xaver" handelt es sich nach Aussage des Klimaforschers Mojib Latif um einen normalen Herbststurm. "Wir haben zwar in kürzester Zeit zwei schwere Stürme gehabt, aber daraus kann man jetzt keinen Trend ablesen", sagte Latif dem Fernsehsender Phoenix. Langfristig erwarte er, dass es häufiger zu Wetterextremen kommt, die durch den Klimawandel verursacht werden: "Ein heftiges Gewitter und die Windböen können noch stärker werden."

16.57 Uhr: Am Flughafen Hannover wurden wegen der Wetterlage mehrere Flüge gestrichen. Weitere Infos gibt es hier.

16.48 Uhr: Seit 16 Uhr ist der Führungsdienst der Peiner Stadtfeuerwehren in der alten Leitstelle in der Stadtwache. Von dort werden die Einsätze in der Stadt koordiniert, wenn sich die Notrufe häufen. Zurzeit ist die Lage aber noch überschaubar, so dass die Integrierte Regionalleitstelle in Braunschweig die Koordination der Einsätze erledigt. Auf dem Bild sind zu sehen (v.l.): Jörg Munzel, stellvertretender Stadtbrandmeister, Reinhard Meyer, stellvertretender Abschnittsleiter West und Stadtbrandmeister Rüdiger Ernst.

16.34 Uhr: Der Wertstoffhof in Stedum bleibt wegen der Sturmwarnung auch am Freitag, 6. Dezember, geschlossen. Es besteht die Gefahr herumfliegender Teile. Die anderen Wertstoffhöfe im Peiner Land sind nicht betroffen.

16.22 Uhr: Auf der Strecke Hannover - Bremen wurde der Fernverkehr der Deutschen Bahn eingestellt. Grund sind Bäume auf Oberleitungen und Gleisen. Die Bahn hat zudem den Fernverkehr in Schleswig-Holstein komplett eingestellt. Das betrifft auch Verbindungen über die Grenze nach Dänemark.

16.14 Uhr: An der B 65, Höhe Hertha-Peters-Brücke, sind zwei Bäume auf die Fahrbahn gestürzt. Die Feuerwehr ist im Einsatz.

16.06 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst hat ein Satelliten-Video vom heranziehenden Orkan veröffentlicht:

16.02 Uhr: In Hannover gibt es bereits größere Schäden durch Xaver. An der Schlewiger Straße ist ein Baum auf ein Auto gekracht.

15.50 Uhr: Auf der B214 zwischen Rietze und Ohof ist ein Baum ist auf die Fahrbahn gestürzt. Die Feuerwehr räumt die Stelle zurzeit.

15.37 Uhr: Ob der Weihnachtsmarkt morgen auch geschlossen bleibt, entscheidet sich am Freitag Vormittag. Die Organisatoren stehen in engem Kontakt mit dem Deutschen Wetterdienst und machen die Entscheidung von der aktuellen Situation abhängig. Ziel sei es, den Markt so schnell wie möglich wieder zu öffnen, wenn es keine Gefahren mehr gibt. Alexander Hass von Peine Marketing: "Fest steht, dass der Nikolaus auf jeden Fall kommt. Sollte der Weihnachtsmarkt am Freitag geschlossen bleiben, schaut der Nikolaus bei uns im Büro vorbei. Väterchen Frost wird die Geschenke dann am Samstag verteilen."

15.29 Uhr: Für den Kreis Peine warnt der Deutsche Wetterdienst für heute bis 19 Uhr vor orkanartigen Böen mit mehr als 120 Stundenkilometern und schweren Gewittern.

15.24 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst rechnet auf dem Höhepunkt des Sturms in Norddeutschland mit extremen Orkanböen von mehr als 140 Stundenkilometern. Der Höhepunkt wird für 18 Uhr erwartet.

15.15 Uhr: Während in Berlin bereits heute die Schulen schließen, ist im Landkreis Peine auch für morgen kein Ausfall der Schulen in Sicht. "Nach der aktuellen Lage soll der Unterricht am Freitag wie gewohnt stattfinden", sagte Landkreis-Sprecher Henrik Kühn. Sollte sich an der Situation kurzfristig etwas ändern, werden wir darüber in der PAZ und auf paz-online.de rechtzeitig informieren.

15.04 Uhr: In Hannover-Limmer ist ein 30 Meter großes Gerüst umgestürzt.

15.01 Uhr: In Neustadt am Rübenberge muss die Feuerwehr einen Zug räumen, weil umgestürzte Bäume die Strecke blockieren.

14.55 Uhr: Stadtbrandmeister Rüdiger Ernst ist in der Stadtwache, um bei Bedarf die Einsätze koordinieren zu können. Bei Bedarf wird die alte Peiner Leitstelle reaktiviert, um schneller reagieren zu können.

14.50 Uhr: Der Peiner Weihnachtsmarkt schließt heute um 15 Uhr.

14.43 Uhr: Der Orkan hat sogar Auswirkungen auf den Fußball: Bundesligist Hamburger SV hat sein Training um zwei Stunden vorgezogen. Ursprünglich sollte erst um 16.00 Uhr geübt werden.

14.30 Uhr: Xaver nähert sich langsam von Westen her: Auf die Kreisstraße 112 zwischen Kirchhorst und Altwarmbüchen stürzte ein Baum. Die Feuerwehr Kirchhorst ist gerade im Einsatz, um ihn von der Straße zu sägen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung