Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Open-Air-Event in Ilsede: 25 000 Besucher feiern Silbermond

Kreis Peine Open-Air-Event in Ilsede: 25 000 Besucher feiern Silbermond

Kreis Peine. Vorhang auf für Silbermond und Co. Am Sonnabend fand das Open-Air-Event „stars@ndr2 - live in Ilsede“ statt. Laut Polizei feierten mehr als 25 000 Musikbegeisterte auf dem Ilseder Hüttengelände.

Voriger Artikel
Straßensanierungen starten in Kürze
Nächster Artikel
Hitze und Trockenheit: Erhöhte Brandgefahr

Durch zwei gigantische Leinwände konnten die Zuhörer auch von weiter hinten das ganze Konzert von Silbermond und Co. genießen.

Die Parkplätze am Festivalgelände waren überwiegend von Autos mit Kennzeichen aus anliegenden Kreisen belegt. Trotz des Andrangs kam es zu keinen Engpässen bei der Parkplatzsuche. Diejenigen, die dachten keinen Stellplatz vor Ort zu finden, parkten ihr Auto vorab auf der Gerhard-Lukas-Straße in Ölsburg.

„Das historische Hüttengelände mit seinen beeindruckenden Gebäuden und Denkmälern war ein außergewöhnlicher Festivalort. Wir haben tolle Konzerte in einmaliger Atmosphäre erlebt“, sagte Fred Schoenagel, Musikchef bei NDR2.

Pünktlich zum Start des Programms betraten die Moderatoren Ilka Petersen und Holger Ponik aus „Ponik und Petersen - Der NDR2 Morgen“ gemeinsam mit ihrem Kollegen Jens Mahrhold aus dem NDR2 Vormittag die Bühne. Unterstützt von einem DJ stimmten sie die Besucher auf das Event ein.

Es gab auf dem Gelände viel zu sehen: Neben den herkömmlichen Bierbuden, Bratwurst- und Süßigkeitenständen gab es jede Menge kleine Attraktionen für Kinder. So konnten sich die Jüngsten kostenlos ihre Gesichter schminken lassen, mit Playmais Kunstwerke erschaffen und sogar das Bungeetrampolin benutzen.

Den Anfang des musikalischen Bühnenprogramms machte um 16.30 Uhr schließlich Ryan Sheridan. Von der ersten Minute an begeisterte der Ire sein Publikum. Mit Johannes Oerding folgte schließlich ein deutschsprachiger Sänger. Gegen 19.30 Uhr ging es los mit den fünf Jungs von Revolverheld. Sie rissen tausende Musikfans auf dem Industriegelände mit. Den Abschluss bildete der Auftritt von Silbermond: Sängerin Stefanie Kloß verstand es, das Publikum immer wieder in ihre Performance einzubeziehen. Die Band bot eine beeindruckende Bühnenshow.

mgb

Ilsede, Huettengelaende, Stars@NDR2 Festival, Spielwiese, Foto: Isabell Massel

Zur Bildergalerie

Silbermond und Co. sorgten für kuschelige Stimmung

Kreis Peine. Großer Andrang beim NDR-Konzert am Sonnabend. Schon morgens stürmten die ersten Musikfans das Hüttengelände um sich bei warmem Wetter die besten Plätze für ihren Lieblings-Act frühzeitig reservieren zu können.

„Ich stehe bereits seit 12 Uhr hier und warte auf Silbermond“, sagte eine Frau, die von Moderatorin Ilka Petersen schon lange beobachtet wurde.

Nach vielen Scherzen und Publikums-Spielereien starteten bald auch die Künstler. Als Ryan Sheridan die Bühne betrat, drehten die ersten Konzertbesucher schon auf. Sie sicherten sich noch schnell die letzten roten Bänder, um zu den 800 Personen zu gehören, die in den ersten Reihen ihre Idole feierndurften. Gleich zu Beginn überzeugte der gebürtige Ire das Publikum. Er verwandelte seinen Hit mit dem Titel „Jigsaw“ in einen Mix aus dem Original-Lied und einer mitreißenden Jamsession.

Im Anschluss trat der Hamburger Johannes Oerding auf. Schon vor Jahren gab er in Peine sein Können zum Besten – damals vor genau acht Personen. Sonnabend waren es dann deutlich mehr. Zum Singen holte er sich zwei Kinder auf die Bühne. Die dreijährige Mia und der fünf Jahre alte Damian gewannen gleich vier VIP-Pässe um die Künstler des Abends hautnah im Backstage zu erleben und ein „Alster“ mit ihnen zu trinken, wie Oerding scherzte.

Bei Revolverheld wurde es schließlich kuschelig: Schon auf den Live-Kamera-Mitschnitten, die zwei Leinwände übertragen wurden, war deutlich zu erkennen: auf dem Hüttengelände ist es voll. Die Jungs spielten viele bekannte Lieder aus ihrer fast zehnjährigen Bandkarriere. Wie in ihrer gleichnamigen Hit-Auskopplung, stand in Ilsede die Welt still, als Johannes Strate diese Zeilen rockte und die Massen zu begeistern wusste.

Als der Haupt-Act Silbermond die Bühne betrat, gab es schließlich kein Halten mehr. 25 000 Zuschauer feierten Stefanie Kloß als sie ihr erstes Lied sang. Mit „Durch die Nacht“ feierte die Band vor zehn Jahren ihren Durchbruch.

Kloß wurde bei dem Song etwas nostalgisch und freute sich, dass das Publikum immer noch den Text flüssig mitsingen konnte. Zur Abkühlung gab es bei ihrem Auftritt für mehrere Fans sogar einige Bier. Ein schöner Abschluss für das Open-Air-Festival.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung