Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
O‘Neill-Schwestern von „Women of Ireland “ waren zu Gast bei der PAZ

Peine O‘Neill-Schwestern von „Women of Ireland “ waren zu Gast bei der PAZ

Sie sehen umwerfend aus, haben eine positive Ausstrahlung und singen engelsgleich traditionelle irische Melodien und auch moderne Songs in unterschiedlichen Stimmlagen: Die O‘Neill-Schwestern, die jetzt mit dem „Women of Ireland“-Ensemble das erste Mal durch Deutschland touren, waren am Montag zu Gast in der PAZ.

Voriger Artikel
Peiner (33) ging mit Schreckschusspistole auf Diebeszug
Nächster Artikel
Eixe: Bremsschwelle auf dem Sundernweg ohne Effekt

Cillian O‘Dalaigh (v.l.) und die Schwestern Fiona , Naomi and Evangeline O‘Neill waren zu Gast bei der PAZ.

Quelle: mgb

Im Gespräch berichteten sie über ihre kommende Show in Peine. Mit dabei war ihr Gitarrist Cillian O‘Dalaigh, der in Hamburg aufgewachsen ist und daher fließend deutsch sprechen kann.

Seit ihren Kindertagen übten die Schwestern das Singen und standen bereits auf den großen Bühnen der Welt. „Bei uns zu Hause wird das Musizieren groß geschrieben - schon unsere Mutter hat mit ihren Schwestern zusammen gesungen“, erzählt die 24-jährige Evangeline „Eve“ O‘Neill.

Ihr Können haben sie sich daher selbst beigebracht, richtigen Gesangsunterricht haben sie im Grunde also nie genommen. Kaum zu glauben, denn beim Singen kann ihnen kaum ein Künstler das Wasser reichen. „Es geht einfach unter die Haut, wenn die Mädchen musizieren“, fügt O‘Dalaigh hinzu. „Man hört einfach heraus, dass sie das schon ihr Leben lang gemacht haben.“

Am Freitag, 28. November, ist es dann soweit: Das Gesangstrio wird mit seinem Ensemble in den Peiner Festsälen auftreten. „Es lohnt sich zu kommen. Wir haben nämlich die einzige Show, die die große Bandbreite und Schönheit traditioneller irischer Musik und des irischen Tanzes miteinander vereint“, betont Naomi O‘Neill (26). Mit dabei sind insgesamt 20 Künstler. Darunter einige Lead-Tänzer, die bereits bei weltbekannten Produktionen wie „Riverdance“ und „Lord of the Dance“ mitgewirkt haben. „Wir verstehen uns alle untereinander sehr gut und freuen uns, dass erste Mal nach Deutschland zu kommen. Besonders Peine liegt uns am Herzen, da in kleineren Konzertsälen die Atmosphäre besonders ist“, sagt die 28-jährige Fiona O‘Neill abschließend.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung