Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
„Notfalltreffpunkt“ von Rowdys im Hainwald zerstört

Peine-Vöhrum „Notfalltreffpunkt“ von Rowdys im Hainwald zerstört

Vöhrum. Rowdys am Werk: Unbekannte haben in den vergangenen Tagen an der Einmündung Hainwaldweg Vöhrum/östlicher Holzweg am Hainwald ein Schild „Notfalltreffpunkt“ umgebogen und das Rohr mit dem Schild oberhalb des Fundamentes abgerissen.

Voriger Artikel
Stahlkonzern: Peiner Träger liegt wieder im Plus
Nächster Artikel
Nach Drogenhandel: Vier Peiner verurteilt

„Notfalltreffpunkt“: Das zerstörte Schild (r.) in Vöhrum. Die Zeichen sollen helfen, im Rettungsfall keine wertvolle Zeit zu verlieren.

Quelle: oh

„Die mutwillige Zerstörung so eines Notfallschildes kann im Rettungsfall wertvolle Zeit kosten und eine schnelle Hilfe durch unnötiges Suchen von Wegen verhindern“, betont Holger Behrens, stellvertretender Vorsitzender der Forstbetriebsgemeinschaft Hainwald.

Die Forstbetriebsgemeinschaft hat an zwei viel befahrenen Waldwegen im Hainwald und einmal im Rosenthaler Heistern diese Notfalltreffpunkte eingerichtet, deren Standorte mit Koordinaten den Leitstellen der Rettungskräfte, der Feuerwehr und der Polizei bekannt sind. Die Kennzeichnung auf dem Schild sei einmalig und durch die Abkürzung mit dem Landkreiskürzel und einer fortlaufenden Nummer in den Rettungskarten eindeutig hinterlegt. „So kann sich jeder Hilfesuchende im Wald an dem Notfalltreffpunkt mit den Rettungskräften treffen, ohne wertvolle Zeit mit einer schwierigen Wegbeschreibung im meist unbekannten Gebiet zu verschwenden“, erklärt Behrens.

Unter Stress und Panik sei eine Wegbeschreibung für viele Personen schon eine Herausforderung und für die Notfallkräfte schwierig umzusetzen. „Nach Nennung der Notfallkennzeichnung fahren die Rettungskräfte diesen gut erreichbaren Notfalltreffpunkt an und können dann von dem Helfer weiter zu der hilfebedürftigen oder verletzten Person geführt werden“, erläutert Behrens und verdeutlicht: „Die Schilder ,Notfalltreffpunkt‘ wurden von der Forstbetriebsgemeinschaft für alle Hilfesuchenden im Wald aufgestellt, für die Waldspaziergänger und Erholungssuchenden, für die Jogger oder Radfahrer, für die Brennholzsäger - einfach für alle, die schnelle Hilfe benötigen.“

  • Die Forstbetriebsgemeinschaft Hainwald vertritt die Waldbesitzer aus den Ortschaften Vöhrum, Röhrse, Adenstedt, Stedum, Bierbergen, Rosenthal und Schwicheldt.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung