Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Leben für alten Vöhrumer Ortskern: Supermarkt und betreutes Wohnen kommen

Vöhrum Neues Leben für alten Vöhrumer Ortskern: Supermarkt und betreutes Wohnen kommen

Vöhrum. Ein neuer Rewe-Supermarkt kommt, für einige leerstehende Gebäude und Geschäfte in Vöhrum gibt es Interessenten mit ernsthaften Absichten. Der alte Ortskern der mit über 7000 Einwohner größten Ortschaft Peines könnte in den nächsten Jahren eine spürbare Belebung erfahren. Die PAZ gibt einen Überblick über die Einzelprojekte, zeigt aber auch Stellen auf, an denen es noch hakt.

Voriger Artikel
City-Center: Plakate zeigen die Zukunft
Nächster Artikel
Polizei: Blauer VW Passat beschädigt

Der Vöhrumer Ortsbürgermeister Ewald Werthmann vor der Ladenzeile an der Kirchvordener Straße, die für den Naubau eines Rewe-Supermarkts abgerissen werden soll.

Quelle: mic

Ausgangspunkt für alle Veränderungen ist der neben der Kirche geplante Neubau eines Rewe-Supermarkts mit rund 1400 Quadratmetern Verkaufsfläche (PAZ berichtete). Was so bislang noch nicht bekannt war: Der im Auftrag des Handelskonzerns Rewe tätige Investor Seicon aus Braunschweig plant im Obergeschoss des Marktes eine Anlage für betreutes Wohnen. Im Frühjahr 2014 soll mit dem Bau begonnen werden, erklärte Seicon auf PAZ-Anfrage.

Ein weiteres Projekt, das in den Startlöchern steht, ist der Umbau des Pfarrhauses als Ersatz für das ehemalige Rathaus. Nach Angaben der Stadt soll der Umbau im Juni starten. Die Ausschreibungen der ersten Gewerke sind vorbereitet.

Für das ehemalige Rathaus wird derzeit noch ein Käufer gesucht. Es soll bereits Interessenten geben. Die Stadt bietet das Gebäude für 180000 Euro im Internet an. Ortsbürgermeister Ewald Werthmann kann sich dort gut ein Ärztehaus oder ein gutes Speiselokal vorstellen: „Ich bin aber für alles offen“, sagt er.

Für den ehemaligen NP-Markt hatte sich zwischenzeitlich die Drogeriekette Rossmann interessiert, ist aber wieder abgesprungen. Unklar ist, ob die Absage mit den Verzögerungen bei der Planung des Supermarkts zusammenhängt.

Für den ehemaligen Schlecker-Markt hatte der Immobilieneigentümer Peiner Heimstätte ebenfalls einen vielversprechenden Mieter an der Hand, der dann in letzter Minute wieder absprang. Für beide Objekte werden noch Nachmieter gesucht.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung