Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neues Ganztagsangebot am Silberkamp

Peine Neues Ganztagsangebot am Silberkamp

Peine. Stolz stellt der stellvertretende Schulleiter Mathias Raabe den umfangreichen Ganztagsbereich am Gymnasium am Silberkamp vor. Das Angebot gehört zu den ersten, die in Niedersachsen eingeführt wurden.

Voriger Artikel
„Ton singt Sprache“: Pilotprojekt mit Flüchtlingskindern
Nächster Artikel
Langkopf-Gelände: Lösung für Kreishaus-Neubau?

Film-AG Leiter Christian Schanz (l.) erläutert den Schülern den Umgang mit der Kamera.

Quelle: ste

Der Schwerpunkt liege darauf, dass die Schüler freiwillig aus den Angeboten auswählen und daran teilnehmen. Dadurch hebe sich die Schule auch von anderen Gymnasien ab.

„Eine Befragung der Eltern zeigte, dass diese für ihre Kinder ein freiwilliges, aber verlässliches Angebot wünschen“, sagte Simon Speer, der das komplexe Nachmittagsangebot organisiert. Trotz der Freiwilligkeit sei die Nachfrage groß. So gab es in diesem Schuljahr mehr als 900 Teilnehmer. Laut Raabe liege dies an der Attraktivität des Angebotes.

Im Schnitt würden in einem Schulhalbjahr 50 Arbeitsgemeinschaften angeboten, wovon 40 letztlich zustande kämen. Dabei gelte es vor allem, jeden Tag eine Vielfalt anbieten zu können, sagt Raabe, wodurch die Verlässlichkeit trotz eines Ausfalles durch eine „Auffang-AG“ erreicht werde.

Nennenswert sei die Begabtenförderung, bei der Schüler mit besonderen Begabungen im künstlerischen oder naturwissenschaftlichen Bereich extern als auch intern Unterstützung durch engagierte Lehrer fänden.

Diese Unterstützung werde beispielsweise durch Workshops als auch durch Besuche von Vorlesungen in Universitäten realisiert. Dieses Schuljahr gäbe es alleine sieben Angebote zur Begabtenförderung, meint Raabe.

Arbeitsgemeinschaften werden am Gymnasium in verschiedenen Bereichen wie Theater, Wissenschaft und Sprache angeboten. Bei der Realisierung dieser würde das Silberkamp von dem Schulträger unterstützt.

Weitere hervorzuhebende Beispiele des Ganztagsangebotes seien die Film- und die Steinhauerei-AG. An letzterer, die von Speer angeboten wird, gäbe es in diesem Schuljahr reges Interesse, wodurch momentan zwei Schülergruppen im Wechsel von acht Wochen ihr Können unter Beweis stellen.

Die Film-AG von Christian Schanz, die eine gute Ausrüstung aufzuweisen habe, sei gut besucht. Im letzten Schuljahr arbeiteten die Schüler an dem Projekt „Alice im Netz“. Dabei ging es um die Verfilmung eines Jugendbuches, wobei die Schüler das Drehbuch selbst schrieben, Termine organisierten und die Kamera- und Tontechnik bedienten. „Meine ganze Filmcrew hat sehr viel in diesen Film investiert“, lobte Schanz.

ste

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung