Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neuer Pächter für Auebad-Caféteria gesucht

Mehrum Neuer Pächter für Auebad-Caféteria gesucht

Mehrum. Sabine Hülsen-Vucinovic ist glücklich, und doch schwingt ein bisschen Wehmut in ihrer Stimme. Die Pächterin der Auebad-Caféteria im Hallenbad Mehrum möchte die Gaststätte abgeben, ein neuer Betreiber wird gesucht. Doch nicht, weil es schlecht läuft, sondern weil ein neuer Lebensabschnitt ansteht.

Voriger Artikel
Oldtimer geriet in Garage in Brand
Nächster Artikel
Bauarbeiten beim Wasserverband gehen gut voran

Pächterin Sabine Hülsen-Vucinovic inmitten ihrer Auebad-Caféteria im Hallenbad Mehrum. Es wird ein neuer Betreiber gesucht.

Quelle: js

Mehrum. Der Pachtvertrag mit der Gemeinde läuft eigentlich noch bis September 2017. „Und wenn sich niemand findet, werden wir den Vertrag selbstverständlich voll erfüllen“, betont Hotelfachfrau Hülsen-Vucinovic, die gemeinsam mit ihrem Mann Nedeljko insgesamt vier Gaststätten betreibt. Drei davon wollen sie bald aufgeben - denn ihr Mann hat in der Mitte seiner 50er noch einmal eine neue Festanstellung gefunden, erzählt die Pächterin stolz.

Nedeljko Vucinovic organisiert den reibungslosen Ablauf der sogenannten Cafeteria in Mehrum, kümmert sich um Einkauf und Küche, kocht regelmäßig selbst. „Er wollte eigentlich nur mal wissen, wo er in seinem Alter noch auf dem Arbeitsmarkt steht“, sagt die Ehefrau über die Bewerbungsschreiben. Auf die meisten habe es keine Antwort gegeben. „Wir haben das auch nicht so akribisch verfolgt, aber auf einmal wurde er zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen“ - wenig später wurde der gelernte Restaurantfachmann Restaurantleiter bei Metro in Laatzen, hat dort mittlerweile sogar eine unbefristete Stelle. „Der Job macht ihm unheimlich Spaß“, sagt Hülsen-Vucinovic.

Aber so eine Vollzeitstelle mache es natürlich anstrengend, den Betrieb der Gaststätten gewohnt gut weiterzuführen. „Das geht an die Substanz und man steckt das in unserem Alter nicht mehr so einfach weg wie mit 20. Wir würden gern mal wieder am Abend gemeinsam auf dem Sofa sitzen und die Füße hochlegen.“

Darum haben die Eheleute beschlossen, die Cafeteria bald nicht mehr zu bewirtschaften - und suchen jetzt gemeinsam mit der Gemeinde zeitnah einen neuen Pächter für die Hallenbad-Caféteria.

Die Hauptzielgruppe seien übrigens Senioren, beliebt ist unter anderem das Frühstücksangebot auf Bestellung. Aber auch Familien mit Kindern würden die kleine Speisekarte regelmäßig in Anspruch nehmen und sich zwischen dem Badevergnügen stärken.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung