Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neuer Internetauftritt des Kreises

Kreis Peine Neuer Internetauftritt des Kreises

Kreis Peine. Der Landkreis Peine hat seine Homepage komplett umgebaut und präsentiert sich und seine breit gefächerten Aufgabenbereiche ab sofort neu gestaltet im Internet.

Voriger Artikel
Bürgermeisterkandidat Meier zeigt sich entsetzt
Nächster Artikel
Erleichterung: Kater Klecks ist wieder da

Screenshot des neuen Internetauftritts der Kreisverwaltung.

„Immer mehr Besucher greifen mit mobilen Geräten wie beispielsweise Tablets oder Smartphones auch auf kommunale Internetseiten zu. Dabei wollen sie alle Inhalte nutzen und die Seite stets komfortabel bedienen können. Deshalb haben wir uns entschlossen, die neue Internetpräsenz im so genannten ‚Responsive Webdesign‘ umzusetzen“, sagte Landrat Franz Einhaus (SPD). Dies bedeutet, dass sich die Darstellung dem jeweiligen Gerät anpasst - ganz gleich, ob dieses das Smartphone unterwegs oder der PC zuhause ist.

Eine hohe Nutzerfreundlichkeit und der Bürgerservice wurde dabei stets im Blick behalten. Dies zeigt sich insbesondere daran, dass bereits auf der Startseite alle relevanten und häufig gesuchten Informationen übersichtlich abgerufen werden können.

Auch auf untergeordneten Seiten ist durch eine klare Strukturierung der wesentliche Inhalt eines Themas mit passenden Ansprechpartnern abrufbar. Für Besucher der Kreisverwaltung ist der Standort des jeweiligen Fachdienstes durch die Implementierung von Google-Maps schnell und unkompliziert zu finden.

Zudem wurde durch die Installation der Anwendung ‚ReadSpeaker‘ den Nutzern die Möglichkeit gegeben, sich die Inhalte der Homepage anzuhören. Das gilt auch für aktuelle Meldungen. Einhaus sieht das neue Angebot als weiteren Entwicklungsschritt, um steigenden Anforderungen an eine digitalisierte Verwaltung gerecht werden zu können: „Ein ausgereiftes E-Government macht Verwaltung einfacher und effizienter - und daran arbeiten wir an unterschiedlichen Stellen.“

Bürgern und Unternehmen soll es ermöglicht werden, unabhängig von Öffnungs- und Sprechzeiten und ortsunabhängig mit dem Kreis zu kommunizieren.

„Selbstverständlich werden wir unsere vielfältigen Beratungsstrukturen aufrechterhalten. Der ,Gang zum Amt‘ kann dann aber insbesondere in ordnungs- und genehmigungsrelevanten Dingen entfallen“, zeigt der Verwaltungschef die mittelfristigen Ziele auf.

Umgesetzt wurde die Neugestaltung der Landkreis-Homepage mit der Firma Advantic, einem Spezialanbieter für kommunale Internetauftritte aus Lübeck. Es sind hierfür Kosten in Höhe von rund 10 000 Euro entstanden.

Rund zwei Dutzend Mitarbeiter aus der Kreisverwaltung waren in Zusammenarbeit mit der EDV und unter redaktioneller Leitung von Katja Schröder aus dem Referat für Landrat, Kreistag und Öffentlichkeitsarbeit ein Jahr lang damit beschäftigt, neben ihrer eigentlichen Arbeit die neuen Landkreis-Seiten zu erstellen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung