Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Namen für Lämmchen gesucht

Peine Namen für Lämmchen gesucht

Vöhrum. Flauschige Überraschung im Ökogarten Vöhrum: Völlig unerwartet hat Skuddenschaf Celine ein Lämmchen zur Welt gebracht. Der weiße Vierbeiner ist wohlauf und stellt sich am Wochenende beim Besuchersonntag vor. Dann können auch Namensvorschläge abgegeben werden, denn noch ist das Lamm namenlos.

Voriger Artikel
Protestaktion der Ärzte am Mittwoch: Notbesetzung in Praxen
Nächster Artikel
79-Jährige missachtete die Vorfahrt

Nachwuchs im Ökogarten: Das Lämmchen von Skudde Celine (rechts) braucht noch einen Namen.

Quelle: oh

„Das Lamm ist ganz überraschend geboren worden“, sagt Ökogarten-Leiterin Betina Gube. „Niemand hat damit gerechnet, denn der Bock war zu der entsprechenden Zeit nicht bei den Muttertieren - zumindest ist es nicht bekannt.“ Zudem habe die Wolle der Mutter die Trächtigkeit gut verdeckt.

„Das Lämmchen ist noch namenlos und ist weiß wie mit Persil gewaschen, ein Skuddenlamm“, so Gube. „Seine Mutter heißt Celine, der Vater Fajo.“ Beides sind Skudden, also eine alte Schafrasse mit fester Wolle, die aus Ostpreußen stammt. Die Lämmchen haben kleine „Schillerlocken“ im Fell. „Die Wolle am Bauch der Skudden soll noch feiner als die bekannte Merinowolle sein“, schildert Gube.

Im Tier- und Ökogarten der IGS Vöhrum ist das Merinoschaf Leonie das größte Tier der Schafherde, das namenlose Lämmchen ist das kleinste und „damit sicher auch das mit dem weichesten Fall“, meint Gube. Da das kleine flauschige Etwas noch keinen Namen hat, wird am Wochenende beim Besuchersonntag am 7. Oktober ein Name für den Nachwuchs gesucht. Sie können am Aktionstag von 10 bis 16 Uhr im Ökogarten schriftlich abgegeben werden.

Außerdem werden am Besuchersonntag zum Erntedank viele neue und alte Apfelsorten vorgestellt, passend dazu können Kinder an der Apfelrallye teilnehmen. An historischen Geräten wird zudem gezeigt, wie früher die eigene Ernte für die Winterzeit haltbar gemacht wurde, etwa mit Dörren, Saftpressen oder Einkochen. Auf dem Programm steht weiter Monotypiendrucken, der Vogelspinnenverein zeigt seine Tiere und hält um 11 und 14 Uhr einen Expertenvortrag, der Bültener Heimatverein dokumentiert die Zeit des Bergbaus vor Ort und eine Schülergruppe der BBS ermöglicht einen „Kopfstand“ im Auto im Überschlagssimmulator mit anschließender Rettungssübung.

Der Eintritt für Erwachsene kostet 2 Euro, Kinder sind frei.

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung