Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nach häuslicher Gewalt: Weißer Ring half dem Opfer

Kreis Peine Nach häuslicher Gewalt: Weißer Ring half dem Opfer

„Ohne die Hilfe des Weißen Rings hätte ich nicht gewusst, was ich machen soll“, sagt die Frau. Sie ist Opfer häuslicher Gewalt geworden und will daher auf keinen Fall erkannt werden.

Voriger Artikel
Gedenken an die Reichspogromnacht 1938
Nächster Artikel
Peiner Bündnis für Toleranz setzt Zeichen gegen rechte Aktion von „Pro Deutschland“

Symbolfoto: Der Weiße Ring hilft Opfern, zum Beispiel Frauen, bei häuslicher Gewalt.

Quelle: A

Unterstützung nach den brutalen Übergriffen ihres Lebensgefährten bekam sie von Gerhard Welge vom Weißen Ring. Der Ruheständler arbeitet ehrenamtlich für die Opfer-Hilfe. „Denn alle jagen den Täter, aber wer bleibt beim Opfer?“, fragt er und zitiert damit einen Leitspruch des Weißen Rings.

Die Frau aus dem Peiner Land erstattete nach den Übergriffen ihres Lebensgefährten Anzeige bei der Polizei. Kripo-Chef Michael Sock - Außenstellenleiter des Weißen Rings in Peine - vermittelte dann den Kontakt zwischen Welge und der Frau. Zwei Tage nachdem sie Anzeige erstattet hatte, trafen sich beide auf neutralem Boden. „Das war mir wichtig“, sagt Welge. Inzwischen kann er bei Bedarf ein Büro im Peiner Rathaus nutzen.

Die Frau hat sich gleich aufgefangen gefühlt, bestätigt sie im PAZ-Gespräch. Und Welge begann nach dem Treffen - nachdem er sich ein Bild von der Situation gemacht hatte - sofort mit der Arbeit. „In diesem Fall mussten wir Teile der Wohnung renovieren, weil der Lebensgefährte sie in seiner rasenden Wut zerstört hatte“, sagte Welge.

Dabei hat er tolle Unterstützung erhalten - vom Baumarkt, der günstig Material bereitstellte und Handwerkern, die großzügig Rabatt gewährten. Die verbliebenen Kosten trug der Weiße Ring. Denn als Opfer sei die Frau unverschuldet in Not geraten.

„Am Ende zeigte sich auch der Vermieter sehr kooperativ, als es um die sofortige Kündigung der Wohnung geht“, so der 65-Jährige. Denn eines der wichtigen Ziele sei es in diesem Fall gewesen, die Frau aus ihrem Umfeld zu holen.

Der ehemalige Lebensgefährte der Frau aus dem Peiner Land sitzt zwar hinter Gittern, aber irgendwann kommt er wieder frei, und dann soll sich die Frau ein neues Leben aufgebaut haben - unabhängig von ihrem „alten“ Leben. Auf die Unterstützung des Weißen Rings und Gerhard Welge kann sie dabei bauen - sicher!

pif

  • Das Opfer-Hilfe-Telefon des Weißen Rings ist rund um die Uhr zu erreichen unter  116006 .

INFO

Der Weiße Ring

Der Weiße Ring ist ein Verein, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, Opfern von Kriminalität zu helfen. Die Gründung fand 1976 statt. Dabei haben die ehrenamtlichen Helfer auch die Angehörigen der Kriminalitätsopfer im Blick. Die Hilfeleistungen reichen von menschlichem Beistand und persönlicher Betreuung über die Begleitung zu Terminen bei Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht, der Gewährung von Rechtsschutz bis hin zu finanziellen Unterstützungen von tatbedingten Notlagen.

Die Außenstellenleitung des Weißen Rings in Peine hat der Peiner Kripo-Chef Michael Sock. Die Opferhelfer werden in mehrstufige Programmen auf ihren professionellen Einsatz vorbereitet. Der Weiße Ring nimmt staatliche Zuschüsse nicht in Anspruch und finanziert sich über Spenden. Das Spendenkonto bei der Deutschen Bank in Mainz (BLZ 550 700 40) hat die Kontonummer 343434.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung