Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nach dem Orkan: Aufräumarbeiten laufen

Kreis Peine Nach dem Orkan: Aufräumarbeiten laufen

Die Aufräumarbeiten nach Sturmtief „Niklas“ haben begonnen. Orkanböen hatten am Dienstag große Schäden im Peiner Land angerichtet. Allein die Polizei wurde zu 41 Einsätzen gerufen, die Feuerwehren mussten 57 Mal ausrücken.

Voriger Artikel
„Wasserschutz hat bei uns hohe Priorität“
Nächster Artikel
Unfallfluchten: Mehrere Autos beschädigt

Bei Duttenstedt stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Gestern gab es allerdings nur noch wenige wetterbedingte Einsätze.

Entwurzelte Bäume, herabstürzende Dachziegel und Unfälle hielten die Menschen bis in die Abendstunden in Atem. Gestern blieb es windig, doch neue Sturmschäden gab es kaum.

Polizeisprecher Peter Rathai bilanzierte: „Glücklicherweise gab es soweit bisher bekannt - abgesehen von zwei Fahrzeugführern - die an einem sturmbedingten Unfall beteiligt waren, keine Verletzten.“ Zahlreiche Straßen seien durch umgestürzte Bäume blockiert gewesen, und herabstürzende Dachziegel hätten für Gefahrenstellen gesorgt. Darüber hinaus seien Werbetafeln und Verkehrszeichen vom Sturm umgeworfen worden und hätten gedroht, auf die Fahrbahn zu stürzen. So auch am Einkaufszentrum in Lengede-Broistedt, wo in den Abendstunden ein Werbemast gesichert werden musste. Rathai: „Die Polizei und auch die Feuerwehren waren ab Mittag bis in die späten Abendstunden im Dauereinsatz, um die Gefahrenstellen zu sichern, und zu beseitigen.“ Erst gegen 21 Uhr habe sich die Lage beruhigt. Über die Höhe der entstandenen Sachschäden konnten bislang zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden.

Die Bahn bietet Fahrgästen, die von sturmbedingten Zugausfällen oder Verspätungen betroffen waren an, sich ihre Fahrkarte erstatten zu lassen.Die Kulanzregelungen gelten für den 31. März und den 1. April. Rund 600 Bahnreisende, die auf der Strecke Braunschweig-Hannover unterwegs waren, saßen am Braunschweiger Bahnhof fest, darunter auch viele Peiner.

Gestern entspannte sich die Wetterlage im Peiner Land. Statt Orkan-Böen mit Geschwindigkeiten von 15  Stundenkilometern gab es nur noch leichtere Windböen und Hagelschauer. Heute soll es laut Wettervorhersage fast den ganzen Tag regnen, Karfreitag ist es demnach größtenteils bewölkt, Samstag, Sonntag und Montag soll sich die Sonne zeigen, bei Temperaturen bis zu 10 Grad.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung