Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Streit: Fünf Straßenschilder mit Erläuterungen

Peine Nach Streit: Fünf Straßenschilder mit Erläuterungen

Die Stadt Peine möchte fünf Straßenschilder mit historischen Erläuterungen ergänzen. Vorausgegangen war ein Streit über historisch belastete Straßennamen (PAZ berichtete). Die Kosten für die Zusatzschilder betragen insgesamt 1210 Euro.

Voriger Artikel
Praxisgebühr wird ab 2013 abgeschafft: Peiner Ärzte freuen sich über Beschluss
Nächster Artikel
Neuer Spielplatz am Bürgermeister-Meyer-Weg

Albert-Sergel-Straße in Peine. Unter dem Schild: Peter Baumeister von den Grünen.

Der Streit über die Straßenschilder geht auf einen Grünen-Antrag zur Umbenennung historisch belasteteter Straßennamen zurück. Es gab dann einen Kompromiss, und man einigte sich im Rat auf zusätzliche Erläuterungen an den Schildern. Darüber wird im Planungs-Ausschuss am Mittwoch, 14. November, ab 17 Uhr im Rathaus beraten. Entscheiden muss der Rat.

Diese fünf Straßenschilder sollen Zusatz-Infos erhalten:

Albert-Sergel-Straße (Benennung im Juli 1927): Albert Sergel (1876-1946), Verfasser von Weihnachts- und Kindergedichten. Im Ersten Weltkrieg kriegsverherrlichende Gedichte. 1933 wurde von ihm ein Gedichtband „Hitler-Frühling“ veröffentlicht.

Hindenburgstraße (Benennung vor 1923): Paul von Hindenburg (1847-1934), Generalfeldmarschall, Reichspräsident 1925-1934. Er ernannte Hitler zum Reichskanzler. Sein Zusammenspiel mit den Nationalsozialisten führt zu einer kritischen Würdigung seiner Person

Ina-Seidel-Weg (Benennung 1980/81): Ina Seidel (1885-1974), Schriftstellerin. Neben Romanen und Gedichten auch Kriegslyrik im Ersten Weltkrieg. Beteiligte sich später am „Führerkult“ um Hitler.

Goltzplatz (Einweihung und Benennung Mai 1916): Wilhelm Leopold Colmar Freiherr von der Goltz (1843-1916), preußischer Generalfeldmarschall, Militärhistoriker- und Schriftsteller. Er hatte unter anderem Kommandofunktionen im Deutschen Reich inne (1896-1913), war 1914 Generalgouverneur in Belgien und 1915/16 Oberbefehlshaber osmanischer Armeen.

Sedanstraße (Umbenennung von Bleicherweg in Sedanstraße Februar 1889): Die Schlacht von Sedan (1870) gilt als entscheidend für den Ausgang des Krieges gegen Frankreich 1870/71. Der Sedantag war bis in die Zeit des Nationalsozialismus Feiertag mit nationalistischen und gegen Frankreich gerichteten Inhalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung