Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Referendum in Türkei: Aufruf zur Versöhnung

Moscheen-Vertreter für Versöhnung Nach Referendum in Türkei: Aufruf zur Versöhnung

Nach dem Referendum in der Türkei, welches nach der Auswertung der Stimmen dem Präsidenten Recep T. Erdogan mehr Machtbefugnisse einräumt, äußern sich die Peiner Vertreter der Moscheen und rufen zur Versöhnung beider Lager auf.

Voriger Artikel
Probebelastung der Hertha-Peters-Brücke
Nächster Artikel
Althusmann besuchte Bäckerei Seidel

Anhänger des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan feiern in Istanbul. Erdogan hat das Ja-Lager zum Sieger des Referendums über ein Präsidialsystem in der Türkei erklärt.

Quelle: Foto: dpa

Peine. „Das türkische Volk hat über die Verfassungsänderung in einer demokratischen Wahl entschieden. Jetzt gilt es, diese Wahl zu respektieren und gemeinsam nach vorne zu schauen“, sagt Tamer Karahan, zweiter Vorsitzender der Ditib (Türkisch-Islamische Gemeinde zu Peine).

Er hofft, dass das Ergebnis dieser Volksabstimmung zur ersehnten politischen und gesellschaftlichen Harmonisierung beiträgt. „Das Votum beider Lager genießt gleichermaßen Respekt. Vor allem Türkeistämmige im Ausland dürfen aufgrund ihrer Wahl für oder gegen die Verfassungsänderung weder angefeindet noch ausgegrenzt werden. Ab sofort sind alle Akteure aufgerufen, sich für die Etablierung der Kompromisskultur einzusetzen und zur Versöhnung und Vereinigung der Lager beizutragen“, fordert Karahan.

Mehmet A. Akyalcin, Verterter der Takva-Moschee-Gemeinde, fügt hinzu: „Das Referendum ist ein Thema, das uns lange beschäftigt hat und wohl auch noch lange beschäftigen wird.“ Primär ginge es aber darum, was vor Ort in Peine zu tun ist. „Wir wollen die Integration, vor allem die der Jugendlichen, voranbringen“, so Akyalcin. Wegen des Referendums gebe es gespaltene Lager, das erschwere die Integration. „Die Wahl ist demokratisch erfolgt, daher sollte man das Ergebnis akzeptieren - ob man damit nun einverstanden ist oder nicht. Hier gilt es jetzt, zur normalen Tagesordnung zurückzukehren“, sagt Akyalcin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung