Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
NDR-Hörfunk berichtet über Frauen-Sonderführung

Peine NDR-Hörfunk berichtet über Frauen-Sonderführung

Peine. Für einen geschlossenen Teilnehmerkreis aus Göttingen gab es gestern eine Sonderführung durch Peine, die sich mit besonderen Frauen der Stadt und ihren Geschichten befasste. Begleitet wurde diese Gruppe vom NDR-Hörfunk.

Voriger Artikel
Sorge um Zukunft der Haupt- und Realschulen
Nächster Artikel
Unfall: 59-Jährige bemerkte bremsenden T4 zu spät

Besucherin Angelika Kruse im Gespräch mit Beka Schulmann vom NDR Hörfunk.

Quelle: Cornelia Bertram

Mit dem Mikrofon wurde die zweistündige Führung von Autorin Beka Schulmann festgehalten. Der Radio-Bericht wird am Sonntag, 18. September, in der Sendereihe „Forum am Sonntag“ bei NDR-Info ausgestrahlt. „Früher hieß die Sendung ‚Frauenforum‘“, erzählte Schulmann. „Damals wurde dort nur über Themen berichtet, die Frauen betrafen. Mittlerweile beschäftigt sich die Reihe mit allen aktuellen Themen. Es ist aber schön, dass jetzt über die Leistung von den verschiedenen Frauen in der Umgebung hier berichtet wird.“

Verantwortlich für die Aufnahme dieses Themas ins Programm ist Verena Gonsch vom NDR. Doch auch Schulmann steht voll hinter der Auswahl des Berichtes. „Ich finde es schade, dass es das Frauenforum nicht mehr gibt. Deswegen freue ich mich, dass wir jetzt über diese Führung berichten. Gerade weil Frauen es in der Geschichte nicht leicht hatten, sich durchzusetzen.“

Neu im Programm der Sonderführung ist die Braunschweiger Schauspielerin Stephanie Harrer, die die Gedanken und Aussagen der ehemaligen Peiner Landrätin Hertha Peters ausdrucksstark wiedergibt. Zusammen mit den Vorträgen der Gästeführer über die anderen Persönlichkeiten wie die Vinzentinerinnen, Anna Meyer-Glenk und Else Vollrath bieten die Sonderführung und auch die NDR-Sendung viele interessante Informationen über die Frauen der Stadt, die sich über ihre Grenzen hinwegsetzten und so ein Zeichen für andere schufen.

  • Die Teilnahme an der Führung kostet 7,50 Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wer mitgehen möchte, sollte am 18. August um 17 Uhr am Friedrich-Spee-Haus an der Schloßstraße sein.

cob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung