Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Musik-Projekt startet von Peine aus bundesweit durch

Peine Musik-Projekt startet von Peine aus bundesweit durch

Peine. Das beliebte Musikprojekt „Klasse! Wir singen“ startet durch. Nachdem landesweit allein 2011 mehr als 135000 Schüler teilgenommen haben, organisiert das Team um Geschäftsführer Daniel Keding nun Liederfeste in ganz Deutschland - und zwar von Peine aus.

Voriger Artikel
Spielmobil von Peine Marketing: Geräte-Bestand wurde aufgestockt
Nächster Artikel
Feuer in der Peiner Südstadt

Erfolgsteam (v.l.): Daniel Keding, Florian Uthoff und Martin Ludwig vor ihrem Peiner Büro.

Quelle: ju

„Das es einmal so groß werden würde, hätten wir nie gedacht“, sagt Keding, 2. Vorsitzender des Trägervereins Singen e.V. und Leiter der Kreismusikschule Peine. „Aber es ist natürlich schön.“

Im vergangenen Jahr ging das Projekt nach dem großen Erfolg in Braunschweig erstmals landesweit an den Start. „Mehr als 80 Veranstaltungen haben wir 2011 auf die Beine gestellt“, so Florian Uthoff. Der Hildesheimer ist einer von mittlerweile zwei Angestellten des Vereins und ist für das Tournee- und Hallenmanagement verantwortlich.

Gemeinsam mit Keding und dem Braunschweiger Martin Ludwig, der für das Controlling und die Finanzen verantwortlich ist, hat Uthoff vor etwa einem halben Jahr ein Büro in der Peiner Gunzelinstraße bezogen. Denn mittlerweile sind auch andere Bundesländer auf das pädagogische Musik-Projekt aufmerksam geworden.

Letzte Woche sangen 8500 Kinder in Berlin, im nächsten Jahr folgt Westfalen mit Dortmund, Münster und Bielefeld. Und auch für 2014 stehen schon die ersten Termine im Kalender: Hamburg hat sich bereits angekündigt, ebenso wie Schleswig-Holstein, das Saarland, Baden und die Rheinschiene um Düsseldorf, Köln und Oberhausen. 2015 soll das Projekt dann wieder zurück in die niedersächsische Heimat kehren, außerdem haben Berlin und Brandenburg Interesse bekundet.

All das koordiniert das Trio von Peine aus, der Braunschweiger Domkantor Gerd-Peter Münden hat die künstlerische Leitung. „Noch ist es zu schaffen, aber sobald Projekte parallel laufen, werden wir weitere Mitarbeiter benötigen“, sagt Ludwig. Denn wenn „Klasse! Wir singen“ in jedem Bundesland war, geht die Reise von vorne los - und irgendwann vielleicht auch über die Grenzen hinaus.

ju

Pädagogisches Musik-Projekt

Der Braunschweiger Domkantor Gerd-Peter Münden hatte 2007 die Idee zum ersten Liederfest und seinen Peiner Freund Daniel Keding mit ins Boot geholt. In dem pädagogischen Musik-Projekt „Klasse! Wir singen“ lernen Kinder Lieder mit der Drei-Sinne-Methode. Sehen, Hören, Bewegen – all dass steht für die Erst- bis Siebtklässler sechs Wochen lang auf dem Stundenplan. Zum Abschluss treten sie dann mit tausenden anderen Kindern in einer großen Konzerthalle mit Band und Lichteffekten auf. Sechs Wochen vor dem Liederfest erhalten die Schüler ihre Materialien – eine Musik-CD, Liederbuch, Konzertticket und ein T-Shirt. Von da an proben sie jeden Tag für den großen Tag.

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung