Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Müssen Grundschulen in kleinen Ortschaften schließen?

Peine Müssen Grundschulen in kleinen Ortschaften schließen?

Es gibt große Probleme im Schulbereich, denn es gibt immer weniger Schüler. Wie reagiert die Stadt Peine darauf? Die PAZ sprach darüber mit Bürgermeister Michael Kessler (SPD).

Voriger Artikel
Nach Streit um Rechtsabbieger-Schild: Das Problem Kaufland-Parkplatz ist gelöst
Nächster Artikel
Autodiebe stehlen VW Multivan und Polo

Bürgermeister Michael Kessler.

Quelle: A

Was bedeuten die sinkenden Schülerzahlen für die Peiner Grundschulen?

Wir haben es zunächst einmal mit einem 40-prozentigen Rückgang der Schülerzahlen zu tun.

Das ist sehr viel, und eine Wende ist nicht in Sicht. Hinzu kommen die Vorbereitungen auf die Ganztagsschulen, die einen erheblichen Investitionsbedarf auslösen. Schließlich folgen noch die Vorgaben wegen Inklusion und bezüglich energetischer Sanierung. Das ist ein großes Paket.

Wo sind sie Schülerzahlen am geringsten?

Der Rückgang der Schülerzahlen betrifft insbesondere die kleineren Ortschaften - die Grundschulen in der Kernstadt, in Vöhrum und Stederdorf hingegen weisen relativ stabile Zahlen auf.

Welche Grundschulen müssen schließen?

In dieser Frage werde ich der Politik nicht vorgreifen, zumal sich die Entscheidung aus einem Bündel von Aspekten zusammensetzt und erst erarbeitet werden muss.

Wie geht die Stadt jetzt vor?

Die Politik kennt jetzt die Rahmenbedingungen für jede einzelne Schule - sie muss entscheiden, an welcher Schule welche Investitionen sinnvoll sind und in welcher Zeitschiene dies abgewickelt werden soll. Dazu haben die Parteien einen gemeinsamen Arbeitskreis gebildet. Da es sich um Millionenbeträge handelt, ist die Frage der Zeitschiene von Bedeutung.

Nach meiner Einschätzung werden sich diese Investitionen aber nicht ohne Kreditaufnahmen finanzieren lassen.

Im Übrigen gehört die Zukunft den Ganztagsschulen, und hier erwarten die Eltern ein gutes Profil der Schule sowie eine adäquate Betreuung. Ein solches Angebot lässt sich nicht an jeder Grundschule in Peine darstellen.

Wie bewerten Sie die Situation bei der Inklusion - die gemeinsame Beschulung von behinderten und nichtbehinderten Schülern?

Das ist ein großes ethisches Thema - Deutschland hat dazu die entsprechende UN-Konvention unterschrieben und sich zur Umsetzung verpflichtet. Diese Umsetzung vor Ort ist aber mit vielen Schwierigkeiten verbunden, auf die der Lehrkörper nicht vorbereitet ist. Die Lehrer haben ja auch den Umgang mit behinderten Kindern nicht gelernt und müssen sich mühsam in eine angemessene Betreuung einarbeiten. Das kann man nicht so schnell machen, wie sich das die Regierung vorstellt. Ich bin auch davon überzeugt, dass weiterhin viele Kinder in den dafür eingerichteten Spezialschulen besser aufgehoben sind wie zum Beispiel in der Astrid-Lindgren-Schule, die über ausgezeichnete therapeutische Einrichtungen und bestens ausgebildete Lehrkräfte verfügt. Wie mir der Mediziner Dr. Detlef Wilhelm Reineck genau darlegte, kann man nicht pauschalisieren, sondern muss am Einzelfall entscheiden, was für das Kind am besten ist.

Auch die Haupt- und Realschulen haben große Probleme. Wie sehen Sie die Lage?

Es findet seit Jahren eine Abstimmung mit den Füßen statt. Das Modell „Hauptschule“ hat immer weniger Zuspruch,

und in Verbindung mit sinkenden Schülerzahlen weist der Gutachter den richtigen Weg. Statt der bisherigen Haupt- und Realschulen müssen wir uns auf eine Schulform konzentrieren, und dafür scheint mir das Modell Oberschule geeignet zu sein.

Wo sollte aus Ihrer Sicht eine Oberschule entstehen?

Der Landkreis wird vermutlich den Gutachter bitten, den genauen Bedarf zu definieren - möglicherweise werden wir die Räumlichkeiten von zwei der bisherigen Schulen benötigen. Das bestehende Raumangebot muss entscheidend sein, um möglichst wenig Umbaukosten zu erzeugen und entstehenden Leerstand sinnvoll nachnutzen zu können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung