Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mozart-Messe begeisterte

Peine Mozart-Messe begeisterte

Das war ein kultureller Höhepunkt, der in die Peiner Stadtgeschichte eingehen wird. In der St.-Jakobi-Kirche erklang gestern Abend vor 500 Besuchern Mozarts berühmte Messe in c-Moll. Es war die europäische Erstaufführung der vervollständigten Fassung des Bremer Musikforschers Benjamin-Gunnar Cohrs.

Voriger Artikel
Eisenbahnen in allen Spurweiten und Variationen
Nächster Artikel
Zum Oktoberfest einen BMW Dixie von 1928

Großes Ereignis in Peine: Die europäische Erstaufführung der vervollständigten c-Moll-Messe von Mozart fand am Sonntagabend in Peine statt.

Quelle: im

Die besondere Atmosphäre in der Kirche, dazu die knisternde Spannung vor der Premiere - keine Frage, es war ein ganz besonderes Ereignis, das spürten alle Besucher. Dem Anlass angemessen, kam es zum Stelldichein hochkarätiger Musiker. Die Kirchenkreiskantorei St. Jakobi und die Jugendkantorei Peine sangen begleitet vom Göttinger Barockorchester. Unter der präzisen und souveränen Leitung von Kirchenkreiskantor Christof Pannes zeigten alle Beteiligten absolute Höchstleistungen. Auch die Solisten Magdalene Harer (Sopran), Karin Gyllenhammar (Sopran), Henning Kaiser (Tenor) und Martin Backhaus (Bassbariton) überzeugten auf der ganzen Linie.

Cohrs‘ Vervollständigung von Mozarts c-Moll-Messe enthielt neue Ergänzungen von Credo und Agnus Dei nach Vorlagen von Mozart. Für Kyrie, Gloria und Sanctus hatte Pannes die neue kritische Ausgabe von Richard Maunder gewählt. Alles in allem ein höchst spannendes und anspruchsvolles Programm, das Chöre und Solisten mit Bravour meisterten. Am Ende war dann auch nicht nur das Fachpublikum von der europäischen Erstaufführung in Peine beeindruckt. Das Publikum brachte seine Begeisterung mit lang anhaltendem Applaus zum Ausdruck. Auch der Verfasser der Vervollständigung, der eigens zum Konzert aus Bremen angereist war, zeigte sich hoch zufrieden: „Bei Christof Pannes war das Stück in den allerbesten Händen. Er hat das Werk mit seinem Chor vorzüglich vorbereitet, und mit so guten Solisten und dem so kompetent begleitenden Göttinger Barockorchester blieben bei mir keine Wünsche offen“, sagte Benjamin-Gunnar Cohrs, der lächelnd applaudierte.

Und auch Christof Pannes resümierte nach diesem einmaligen Musikereignis zufrieden: „Es hat sich gelohnt, sich dieser großen Herausforderung zu stellen.“

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung