Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mord an Vechelderin 1992: Zeugen sagten aus

Mord-Prozess Mord an Vechelderin 1992: Zeugen sagten aus

Fortsetzung im Fall des Sexualmords an der 23-jährigen Vechelderin Anke R. vor rund 20 Jahren (PAZ berichtete): Beim zweiten von voraussichtlich acht Verhandlungstagen am Landgericht Braunschweig sagten weitere Zeugen aus.

Voriger Artikel
Polizei-Chef Bodendiek verlässt vorübergehend Peine
Nächster Artikel
Ökumenischer Neujahrsempfang in Peine

Peine/Braunschweig. Weil er die Vechelderin im Oktober 1992 in einem Wald bei St. Andreasberg (Oberharz) zum Geschlechtsverkehr gezwungen und anschließend ermordet haben soll, muss sich der Angeklagte (46), der sich zur Tatzeit als verurteilter Vergewaltiger auf einem begleiteten therapeutischen Ausflug im Oberharz befand, vor dem Braunschweiger Landgericht verantworten. Der 46-Jährige ist Patient des Landeskrankenhauses für psychisch kranke Straftäter in Moringen im Kreis Northeim.

Landgerichts-Sprecher Detlev Rust sagte der PAZ: „Es haben mehrere Zeugen ausgesagt, sowohl aus der Familie und dem Umfeld der Getöteten, als auch damalige Mitpatienten des Angeklagten, die ebenfalls auf dem Ausflug in St. Andreasberg waren.“

Schon kurz nach dem Verschwinden der Vechelderin vor 20 Jahren war der psychisch Kranke ins Visier der Fahnder geraten, doch erst 20 Jahre später konnte ihm die Tat dank moderner Analysemethoden nachgewiesen werden. Beim ersten Verhandlungstag am Mittwoch hatte der 46-Jährige ein Teilgeständnis abgelegt: Er habe die Frau zwar vergewaltigt, einen Vorsatz zum Mord habe er jedoch nicht gehabt.

Er habe den Kopf von Anke R. mehrmals auf den Boden geschlagen, weil er nach Spaziergänger gehört habe. Als er daraufhin flüchtete, sei das Opfer seiner Meinung nach noch am Leben gewesen.

Weiterverhandelt wird am Dienstag, 15. Januar.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prozessauftakt

Mehr als 20 Jahre nach dem Sexualmord gibt es Klarheit: Ein 46-jähriger Angeklagter gestand am Mittwoch beim Prozessauftakt am Landgericht Braunschweig, im Oktober 1992 die 23-jährige Vechelderin Anke R. im Harz vergewaltigt zu haben. Er habe die Frau jedoch nicht ermorden wollen.

  • Kommentare
mehr

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung