Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mörder swingt über den Dächern Peines

Peine Mörder swingt über den Dächern Peines

Eine Geheimlesung hoch über Peine: Autor Friedrich Dönhoff im Atelier der Malerin Sabine Pinkepank aus seinem Debüt-Krimi „Savoy Blues“ vor 185 Zuhörern.

Voriger Artikel
Polizei jagt Räuber mit Phantombild
Nächster Artikel
Technische Störungen beim Welttrainer

Großer Andrang bei der Geheimlesung im Atelier Pinkepank. Viele Peiner wollten Friedrich Dönhoff erleben.

Quelle: cb

Peine . Mit dem Fahrstuhl geht es hinauf in das oberste Stockwerk des Informationszentrum Z 03 von Peiner Träger, dem Atelier der Malerin Sabine Pinkepank. Zwei große Räume, durch eine Tür getrennt. und meterlange Fensterfronten bieten einen fantastischen Ausblick auf das Stahlwerk und das Peiner Land.

Die schwüle Gewitterluft, der jazzig-melancholische Swing der Peiner Musiker Maximilian Buchberger (Trompete) und Nik Reinicke (Gitarre) sowie die Lichtverhältnisse bieten den idealen Rahmen für eine Lesung, bei der sich Wirklichkeit und Romanhandlung vermischen.

Mittendrin sitzt Krimiautor Friedrich Dönhoff, der im Gespräch mit Michaela Pape vom Kontor für Kommunikation und Kultur gesteht: „Ich habe noch nie vor so vielen Zuhören wie heute gelesen.“ Der Krimi des Drehbuch- und Sachbuchautors und Großneffen der legendären Hamburger „Zeit“-Herausgeberin Marion Gräfin Dönhoff rückt ein kaum bekanntes Stück Geschichte ins Licht. Die Spur führt zur Hamburger Swing-Jugend der 40er-Jahre.

Ein Mörder geht um, und Hamburgs jüngster Kommissar Sebastian Fink macht sich an die Aufklärung seines erstens Falls. „Savoy Blues“ hat Dönhoff seinen Krimi nach einem Song von Louis Armstrong genannt, der in der Coverversion von DJ Jack zum Sommerhit wird und sich durch die Handlung zieht.

Mit sanfter, zuweilen nachdenklicher Stimme, zieht Dönhoff die Zuhörer mit in die Hamburger Lindenallee 78, jenes Wohnhaus, in dem der erste Mord passiert. Hamburg-Kenner entdecken Bekanntes. Die Musiker intonieren „Savoy Blues“, das Publikum lässt sich treiben. In der Pause gewährt Gastgeberin Pinkepank Ausblick auf das Stahlwerk. Ein Refugium für Hoch-Stimmung – ganz geheim.

Der NDR berichtet am heutigen Sonnabend über die Geheimlesung in „Hallo Niedersachen“ ab 19.30 Uhr.

bik

Der Großneffe und die Gräfin Dönhoff

Gewinnendes Lächeln mit einer Prise hanseatischer Zurückhaltung, sanfte Stimme und ein interessanter Auftritt im Atelier mit Aussicht: Der 42-jährige Friedrich Dönhoff hat Neuland für die Geheimlesung betreten.

Ein Atelier auf einem Fabrikgelände, gepaart mit Malerei und Livemusik, das findet er „spannend“. Hier könne man sich viele Morde vorstellen, sagt er im Gespräch mit der PAZ.
Der Großneffe von „Zeit“-Herausgeberin Marion Gräfin Dönhoff, eine der bedeutendsten Publizistinnen der bundesdeutschen Nachkriegszeit, habe schon als Kind Spaß an Krimis gehabt, erzählt der Hamburger.

„Im Krimi lässt sich viel über die Gesellschaft und Menschen erzählen.“ Das interessiere ihn. Trotzdem habe er mit „Savoy Blues“ erst 2008 seinen ersten Kriminalroman veröffentlicht. Dieser Tage ist sein neuer Krimi „Der englische Tänzer“ erschienen, ein zweiter Fall für den sympathischen Hamburger Kommissar Fink und ein dritter Band sei in Arbeit.

Dönhoff wuchs in Kenia auf, kehrte aber nach der Scheidung seiner Eltern mit der Mutter nach Deutschland zurück. Er studierte Geschichte und Politik in Hamburg. Nach einer Ausbildung zum Drehbuchautor hat er sich zuerst als Autor von Biografien einen Namen gemacht.

bik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung