Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Modische Frühjahrstrends 2014: Peiner Einzelhändler geben Tipps

Peine Modische Frühjahrstrends 2014: Peiner Einzelhändler geben Tipps

Temperaturen teils über 20 Grad, Sonne und Eislaune – wer hat da noch Lust auf den dickgestrickten Winterpulli und Pelzstiefel? Doch, was anziehen in diesem Frühling? Was sind die Trends in Sachen Bekleidung und Accessoires? Die PAZ hat sich bei Peiner Einzelhändlern umgehört.

Voriger Artikel
Highland Gathering: Die Schotten kommen nach Peine
Nächster Artikel
750 liebevoll bemalte Eier wurden vom Osterbrunnen gestohlen

Nicole Oels vom Peiner Modemarkt präsentiert Farbe und Muster.

Quelle: ck

Eines ist klar: Farbe muss her! Egal, ob im legeren Freizeit-Look oder gezielt eingesetzt beim Outfit für den Beruf – der trist-graue Winter hat ausgedient, der oder die Modebewusste greift nun mutig zum farbenfrohen Teil.

Von kräftig bis pudrig gedämpft reicht die Farbpalette, bestätigt Nicole Oels vom Peiner Modemarkt. „Von Türkis bis Pink und Hosen im Blumen- oder Animalprint, das ist jetzt angesagt.“ Nach wie vor im Trend fürs weibliche Geschlecht sind Leggins – „dieses Jahr kombiniert mit Tuniken“, so Oels. Chino-Hosen und Jeans liegen gleichermaßen bei Mann und Frau ganz vorn. Und die Herrenwelt trägt nun gern ein farbiges City-Hemd, etwa in Orange, zum Anzug.

Generell fielen die Herren-Schnitte in dieser Saison schmaler und kürzer aus, jedoch auch typgerecht, informiert Carsten Senge von Männersache. „Selbst in Baumwollstoffen ist ganz geringfügig Stretch verarbeitet“, so der Mit-Geschäftsinhaber. So fühle sich die Kleidung noch leichter und bequemer an. Wenn das Outfit eher farblich dezent gehalten wird, könne ein Kleidungsstück ruhig kräftig herausstechen. Zu Jeans empfiehlt der Fachmann beispielsweise rote Sneakers und passend dazu einen roten Gürtel. „Ein Teil kann ruhig ins Auge stechen“, so Senge. Er warnt aber: „Nicht Paradiesvogel-artig kleiden!“ Und in Sachen Business-Look komme mehr Glanz beim Stoff.

Hoch im Kurs stehen Jeans und Tupfen, laut Dunja Wittenberg, Inhaberin vom Modehaus Schridde. Jeansstoff bei Jacke, Bluse oder Rock und Tupfenmuster im 60er-Jahre-Stil, gern in Schwarz-Weiß, das seien die Renner. „Zudem kommen florale, grafische Muster und bedruckte Sommerkleider ebenso wie Sand- und Weißtöne sowie maritimes Blau-Weiß“, sagt Wittenberg. Farbe heiße das Zauberwort: von Maigrün über Pink bis Orange – sanft pastellig oder kräftig sommerlich.

Teile, die diesen Frühling in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen, seien Bluse, Kleid und Jeans, bekräftigt Ute Nensel vom Modegeschäft Nensel. Exklusive Drucke, etwa beim Kleid, seien ein „Must-have“ in dieser Saison.

Passende Accessoires gehören selbstverständlich zu einem perfekten Frühlings-Look: etwa Taschen in frischen Farben oder die angesagten „Bag in Bags“ – eine praktische Tasche in der Tasche zum Herausnehmen. "Auch Bronze-, Silber- und Goldtöne sind nun alltagstauglich“, sagt Hannelore Kühnel vom gleichnamigen Lederwarengeschäft.

 ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung