Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Modellbahn- und Spielzeugbörse: Viele Besucher

Peine Modellbahn- und Spielzeugbörse: Viele Besucher

Peine. 22 Aussteller hatten gestern bei der Modellbahn- und Spielzeugbörse alles im Angebot, was das Sammlerherz begehrte. Schon kurz nach der Eröffnung war das Forum gut gefüllt, es wurde gestöbert, gesammelt und gestaunt.

Voriger Artikel
Autos beschädigt, Fahren ohne Führerschein
Nächster Artikel
St.-Jakobi-Gemeindehaus wird umgestaltet

Entpuppte sich als Anziehungspunkt für Jung und Alt: Die Modellbahn und Spielzeugbörse im Peiner Forum.

„Heute war in der ersten Stunde schon gut was los. Das ist meistens so. Die Aussteller sind sehr gemischt. Rund zwei Drittel haben Modellbahn-Zubehör, aber es gibt auch Puppen, Blechautos, Playmobil und anderes Spielzeug“, meinte Organisator Matthias Lübker.

An den Ständen gab es alles, wonach Modellbahner und Spielzeugsammler suchten: Waggons, Loks, Schienen, Weichen, Signale, Häuser und ganze Landschaften für die Anlage zuhause. Daneben lockten Teddys, Sammlertrucks, Spielfiguren und mehr.

„Wir kommen bestimmt schon 20 Jahre nach Peine. Ich habe mal mit selbst gemachten Teddys angefangen, habe heute aber Holzeisenbahnen, Spielzeug und Stofftiere. Mein Mann bietet Modellbahnzubehör an“, berichtet Vera Scheumann aus Rotenburg an der Wümme.

Jede Menge Loks, Schienen, Waggons und Weichen gab es bei Gerhard Giese. „Ich habe Gebrauchtes von den Herstellern Roco, Fleischmann und Märklin von den 50er Jahren bis heute im Programm. Recht selten ist zum Beispiel die kleine Lok der italienischen Firma Rivarossi“, erklärt der Langelsheimer.

Viele Besucher stöberten ausgiebig an den Ständen und tauschten auch mal den einen oder anderen Tipp aus. Manche waren aber auch ganz gezielt auf der Suche nach fehlendem Zubehör für die eigene Modellbahnanlage, die Autosammlung oder das Spielzeug der Kinder. „Wir haben ein paar Teile für die Holzeisenbahn gekauft und sind noch auf der Suche nach Zubehör für die Bahn, die unser Kleiner zu Weihnachten bekommen hat“, sagt Andreas Leue. Mit dem Angebot an den Ständen zeigte er sich sehr zufrieden. „Aber ein bisschen eng ist es schon in den Gängen. Das finde ich schade, weil man ja doch gerne länger und in Ruhe an den einzelnen Ständen schauen möchte“, meint er abschließend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung