Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Misshandlung am Eixer See: 30-Jähriger verurteilt

Peine Misshandlung am Eixer See: 30-Jähriger verurteilt

Für die Misshandlung seiner Frau, die er prügelte und im Eixer See untertauchte, ist ein 30 Jahre alter Mann am Dienstag zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und zur Unterbringung in einer Alkohol-Entzugsklinik verurteilt worden.

Voriger Artikel
Trickdiebstahl: 89-Jährige bestohlen
Nächster Artikel
Schon wieder: Trickdieb bestiehlt 79-Jährige

Hier fiel das Urteil: Vor dem Landgericht Hildesheim musste sich ein 30-jähriger Peiner verantworten.

Quelle: Rainer Dröse

Auch sein Führerschein wird eingezogen. Die erste große Strafkammer des Landgerichts Hildesheim folgte dabei dem Antrag der Staatsanwaltschaft.

Der Ehemann muss dennoch eventuell nicht ins Gefängnis: Da die Alkoholtherapie nach Einschätzung der Kammer zwei Jahre dauern könnte, wäre danach die Hälfte der Strafe verbüßt und die Entlassung auf Bewährung möglich. Die Maßregel zur Bewährung auszusetzen und eine Therapie in Freiheit aufzuerlegen, wäre bei diesem Strafmaß nicht möglich, so Richter Rainer de Lippe.

Ohne Behandlung, so die Überzeugung des Gerichtes, würde der 30-Jährige wieder anfangen zu trinken und dann auch wieder gewalttätig gegen seine Frau werden. Das Gericht schloss eine verminderte Steuerungsfähigkeit für die erste Körperverletzung in der heimischen Küche nicht aus. Doch später, nachdem er geschlafen hatte und sich auf die Suche nach seiner Frau machte, gebe es keine Anzeichen dafür - trotz eines Alkoholwerts von rund 2,8 Promille. Der Mann sei unfallfrei Auto gefahren, sei zielsicher vorgegangen und habe auf Zeugen nicht angetrunken gewirkt.

„Hätte nicht eine Zeugin das Paar am See beobachtet und die Polizei gerufen, vielleicht wäre die Ehefrau jetzt nicht mehr am Leben“, sagte Richter de Lippe. Der Angeklagte selbst habe berichtet, dass sein trinkender Vater Frau und Kinder prügelte, er ihn dafür gehasst habe. Das wolle er für seine Kinder doch sicher nicht, meinte der Richter.

Der Angeklagte verließ das Gericht nach der Verhandlung gemeinsam mit seiner Frau. Sie hatte ihn ein paar Wochen nach der Tat wieder zu Hause aufgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung