Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mieter (56) bei Feuer schwer verletzt

Stederdorf Mieter (56) bei Feuer schwer verletzt

Stederdorf. Großeinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren aus Stederdorf und der Kernstadt Peine gestern Vormittag um 9.25 Uhr. An der Straße Könemannshof in Stederdorf brannte eine Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses, das geräumt werden musste.

Voriger Artikel
Beispielhafte Waldflurbereinigung: Gedenkstein wurde in Dungelbeck enthüllt
Nächster Artikel
R.E.M.-Tribute-Band spielt heute in der „Garage“

Wohnungsbrand am Könemannshof in Stederdorf: Die Freiwilligen Feuerwehren aus Stederdorf und der Kernstadt waren gestern Vormittag im Einsatz.

Der 56-jährige Wohnungsmieter hatte sich ins Freie gerettet, musste aber umgehend ins Krankenhaus, weil er sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen hatte. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei bestand aber keine Lebensgefahr für den Mann. Die Ursache für das Feuer ist unklar.

Als die ersten Rettungskräfte am Unglücksort eintrafen, schlugen die Flammen aus den Fenstern. „Die Wohnung stand in Vollbrand“, sagte Einsatzleiter Markus Meyne. Die Feuerwehr, die mit 33 Kräften vor Ort war, kontrollierte noch einmal, ob alle Wohnungen leer waren.

Die Drehleiter musste auf der Zufahrt zu einem Gebäude auf einem Nachbargrundstück aufgebaut werden. Gleichzeitig begannen die Retter der Stederdorfer Feuerwehr, das Treppenhaus in dem betroffenen Mehrfamilienhaus mit einem Hochdrucklüfter zu lüften. Dank des schnellen Einsatzes der freiwilligen Feuerwehr griff das Feuer nicht auf das Dach über, was die Retter zunächst befürchtet hatten.

„Wir hatten für die Brandbekämpfung nacheinander vier Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz“, sagte Einsatzleiter Meyne. Von der Drehleiter löschten Retter der Kernstadtwehr mit einem C-Rohr die Wohnung über einen Balkon. Die Stadtwerke Peine waren vor Ort, um die Versorgungsleitungen in dem Gebäude abzuschalten.

Während der Lösch- und Rettungsarbeiten waren auch zahlreiche Polizisten im Einsatz, um die stark befahrene Konsumstraße in Stederdorf zu sperren. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte waren auch mehrere Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung