Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Meyer & Meyer: Textil-Logistiker investiert mehrere Millionen Euro in „Mega-Center“

Peine Meyer & Meyer: Textil-Logistiker investiert mehrere Millionen Euro in „Mega-Center“

Millionenprojekt: Ein „Mega-Center“ wird der Logistiker Meyer & Meyer zwischen der Heisenbergstraße und dem Lehmkuhlenweg im Gewerbegebiet Peine-Ost errichten und damit seine Hallenfläche auf 50 000 Quadratmeter verdoppeln.

Voriger Artikel
Lkw-Unfall auf der A 2: Hoher Schaden, lange Staus
Nächster Artikel
Heimstätte modernisiert Altbestände: 750. Wohnung wurde fertiggestellt

Peines Bürgermeister Michael Kessler (M.), Roland Hennebach von Prologis sowie die städtische Wirtschaftsförderin Ulrike Laudien zeigen den Grundriss für die neue Meyer & Meyer-Fläche. rb/2

Der Logistiker mit Hauptsitz in Osnabrück führt dort bereits ein vollautomatisches Kleider-Verteilungszentrum - vor allem für die Modekette C&A. Das Großbauprojekt gaben gestern Peines Bürgermeister Michael Kessler (SPD), die städtische Wirtschaftsförderin Ulrike Laudien und Roland Hennebach von der Firma Prologis bekannt. Meyer & Meyer-Niederlassungsleiter Alexander Preisler war nicht anwesend, weil er derzeit im Urlaub ist.

Der Düsseldorfer Immobilien-Betreiber Prologis will dort eine weitere Halle für Meyer & Meyer bauen und sie dann langfristig an den Logistiker vermieten. Hennebach sagte: „Wir alleine investieren 14 Millionen Euro in das Projekt. Der Bau soll im Oktober beginnen und die Halle im Mai 2015 übergeben werden.“ Wie viele Millionen Meyer & Meyer genau in das Projekt steckt, ist noch unklar.

Bürgermeister Kessler erklärte: „Wir freuen uns, dass Meyer & Meyer hier mittels Prologis auf einer zusätzlichen städtische Fläche von etwa 50 000 Quadratmetern bauen wird. Somit hat der Logistiker, der sich hier 2006 angesiedelt hat, jetzt insgesamt 100 000 Quadratmeter zur Verfügung. Damit wird der Logistik-Standort Peine stark aufgewertet, und es entstehen etwa 80 neue Arbeitsplätze.“ Peine habe sich bei der Vergabe gegen einen ähnlich großen Konkurrenten durchgesetzt, der auch an der Autobahn 2 liegt. Nähere Infos dazu wollte Kessler jedoch nicht geben.

Hennebach lobte die schnellen Verhandlungen mit der Stadt Peine. „Die Tatsache, dass die Stadt auch die Baugenehmigungs-Behörde im Haus hat, erlaubte eine schnelle Bearbeitung. Das war wichtig für uns. Zudem konnten viele Fragen der Zulässigkeit bereits im Vorfeld geklärt werden“, so der Prologis-Vizepräsident.

Der Osnabrücker Textil-Logistik-Dienstleister Meyer & Meyer ist 2006 in das Peiner Logistikzentrum an der Heisenbergstraße gezogen, das auch von Prologis gebaut worden ist. Meyer & Meyer hatte damals 4,5 Millionen Euro in Bühnenaufbauten und automatische Fördertechnik investiert. Etwa 350 Mitarbeiter bei Meyer & Meyer in Peine packen pro Jahr bis zu 44 Millionen Kleidungsstücke aus Asien aus, bereiten sie auf und machen sie zum Versand per Laster in mehrere 100 Mode-Filialen bereit. Das automatische Hängewarenlager hat eine Kleiderstangen-Länge von 27 Kilometern, was einer Kapazität von 900 000 Teilen entspricht. Größter Kunde in Peine ist C&A.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung