Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Messerstecherei: Prozess gegen Sudanesen hat begonnen

Verhandlung in Hildesheim Messerstecherei: Prozess gegen Sudanesen hat begonnen

Den Auftakt zu einer schwierigen Verhandlung gab es am Donnerstag am Landgericht Hildesheim. Verhandelt wurde gegen einen 25-jährigen Afrikaner. Ihm wird vorgeworfen, am 27. Juli in der Peiner Asylbewerberunterkunft im Unternehmenspark Woltorfer Straße einen Mitbewohner mit einem Küchenmesser angegriffen und schwer verletzt zu haben.

Voriger Artikel
Zweiter Fall der gefährlichen Geflügelpest bestätigt
Nächster Artikel
Rat der Stadt Peine: Überraschung bei Stellvertreter-Wahl

Das Landgericht in Hildesheim: Hier hat der Prozess gegen den Peiner Flüchtling begonnen.

Quelle: Archiv

Peine/Hildesheim. Der Angeklagte stammt aus dem Sudan, ist aber eritreischer Abstammung. Seit Februar hält er sich in Deutschland auf, spricht aber kein Deutsch. Daher wurde ein Dolmetscher zur Übersetzung herangezogen.

An diesem ersten Verhandlungstag wurden zunächst die Anklageschrift verlesen sowie der Lebenslauf des in Untersuchungshaft befindlichen Angeklagten erarbeitet.

Bei der Ermittlung des Tatherganges gab es immer wieder Ungereimtheiten zwischen vorherigen Vernehmungen und den Aussagen des Angeklagten.

Der Sudanese schien nicht alle Fragen inhaltlich zu verstehen, es gab häufiger den Vorwurf, dass die Dolmetscher nicht alles ordnungsgemäß übersetzt hätten. Auch die Antworten auf die Fragen von Gericht und Staatsanwaltschaft beantwortete der junge Mann nicht immer eindeutig. Mehrfach gab er an, sich durch seinen Alkoholkonsum nicht genau an den Tag erinnern zu können, benannte einige Dinge allerdings recht präzise.

Zu weiteren Problemen kam es bei der geplanten Vernehmung des Opfers der Messerstecherei. Der Mann stammt aus Sierra Leone und spricht überwiegend Englisch, bekannt waren dem Gericht jedoch arabische Sprachkenntnisse. Der anwesende Dolmetscher für arabische Sprachen stellte jedoch fest, dass ein erhebliches Sprachdefizit bei dem Mann vorliegt. Eine detaillierte Befragung konnte daher gestern nicht durchgeführt werden.

Im Dezember wird der Prozess vor dem Landgericht fortgesetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung