Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Messer im Bauch: Tat kommt nur zufällig ans Licht

Peine Messer im Bauch: Tat kommt nur zufällig ans Licht

Eine Frage der Ehre? Am Pulverturmwall in Peine ist ein 32-Jähriger vormittags mit zwei 34 und 36 Jahre alten Bekannten in Streit geraten. Einer stieß ihm ein Messer in den Bauch.

Das Opfer begab sich noch selbstständig ins Klinikum, wo es operiert wurde. Die Polizei ließ der Mann außen vor: Erst durch Zufall bekamen die Beamten Wind von der Sache. Jetzt werden Zeugen des Vorfalls gesucht.

Streit am Vormittag

Die Tat ereignete sich bereits am Sonntag, 2. August, zwischen 10 und 11 Uhr am Pulverturmwall/ Hagenstraße/ Ecke Werderstraße in der Höhe des Parkhauses. Dort war es nach Mitteilung der Polizei zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen den drei Männern gekommen. Sie sollen aus der ehemaligen Sowjetunion stammen.

Bei dieser Streitigkeiten soll einer der Beteiligten einen Messerstich in den Bauch bekommen haben. Um was es bei dem Streit, der so aus dem Ruder lief, gegangen war, konnte Peines Polizei-Sprecher Peter Rathai gestern nicht sagen. Auch nicht, ob die Beteiligten unter Alkoholeinfluss gestanden haben.

Tatbeteiligung unklar

„Von diesem Vorfall erhielt die Polizei in Peine erst 8. September durch den Verletzten Kenntnis, als dieser den Beamten in einer anderen Sache Rede und Antwort stehen sollte“, sagte gestern Polizeisprecher Peter Rathai. Die beiden beschuldigten Männer wurden ermittelt, „wer nun zugestochen hat – darüber gehen die Angaben auseinander“. Die Ermittlungen haben die Beamten in Salzgitter übernommen, die sich nun an die Öffentlichkeit wenden.

Nach der Aussage eines der Beteiligten soll zur Tatzeit ein deutsches Ehepaar, 40 bis 50 Jahre alt, zuerst die Werderstraße am Zebrastreifen und anschließend die Hagenstraße in Richtung Wohnheim „Fips“ überquert haben. Dieses Ehepaar soll den Vorfall beobachtet haben. Es sollte sich mit der Polizei in Salzgitter, Telefon 05341/ 18970 oder Peine, Telefon 05171/ 9990 in Verbindung setzen. Auch andere Zeugen sollten die Polizei in Peine anrufen.

de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung