Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 300 Teilnehmer beim Konfirmandentag in Telgte

Peine Mehr als 300 Teilnehmer beim Konfirmandentag in Telgte

Peine. Mit einem Gottesdienst in der Johanniskirche begann der Konfirmandentag in Telgte. Mehr als 300 Konfirmanden aus 29 Gemeinden des gesamten evangelischen Kirchenkreises, 40 Teamer und diverse Pastoren hatten sich dazu eingefunden.

Voriger Artikel
Containerbrand in Peine: War es Brandstiftung?
Nächster Artikel
Wirbel um „Bodenstedt-Bleistift“ im Herzberg

Über 300 Konfirmanden aus dem Kirchenkreis Peine trafen sich jetzt in Telgte.

Im Anschluss gab es 16 Stationen im Garten, an denen die jungen Leute mehr über sich und natürlich auch über ihren Glauben erfahren konnten.

„Die Veranstaltung machen wir jedes Jahr und laden dazu alle ein, die im nächsten Jahr konfirmiert werden. Dieses Jahr haben wir einen echten Teilnehmer-Rekord. So voll war es in der Kirche noch nie“, erklärt Diakonin Caroline Gärtner, die den Tag gemeinsam mit dem großen Team organisiert hatte.

Im Gottesdienst spielten einige Jugendliche die Geschichte „Ich bin ich“ aus dem gleichnamigen Buch nach. Sie schlüpften in die Kostüme von Ente, Frosch, Wolf und Hund, um gemeinsam mit dem bunten Tier, das niemand kennt, nach dessen Identität zu suchen. Gott hilft auch bei der Suche und zeigt dem bunten Tier, dass es einzigartig ist und sich immer treu bleiben soll.

Für den musikalischen Rahmen sorgte die Jugendband Kiba, die sowohl moderne Popsongs im Repertoire hatte als auch die kirchlichen Lieder im Gottesdienst perfekt begleitete.

Diakon Rudi Mortsiefer lud zudem alle ein, sich am Trainee-Programm zu beteiligen, das nach der Konfirmation beginnt. Die Teilnehmer des letzten Durchgangs erhielten ihre Abschluss-Urkunden.

Im Anschluss an den Gottesdienst warteten erst einmal Kaffee und Kuchen auf die Konfirmanden. Die Eltern hatten fleißig gebacken, und so war ein riesiges Büffet zusammengekommen, auf dem sogar ein liebevoll dekorierter Kuchen in Kirchenform stand. Danach ging es dann in Gruppen an die 16 Stationen. Zum Abschluss segnete Superintendent Dr. Volker Menke die Teilnehmer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

24-Stunden-Übung der Peiner Kernstadtfeuerwehr
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung