Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
McAllister und von Weizsäcker sprachen in der Gebläsehalle

Peine/Ilsede McAllister und von Weizsäcker sprachen in der Gebläsehalle

Peine. Prominente Gäste in der Gebläsehalle: Ministerpräsident David McAllister (CDU) und Umweltwissenschaftler Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker sprachen gestern anlässlich des Wirtschaftsforums „Energieversorgung 2030“ der niedersächsischen Volksbanken und Raiffeisenbanken in Groß Ilsede.

Voriger Artikel
Einbrecher verwüsten Verwaltung der BBS
Nächster Artikel
Splithammer siegte bei Musik-Wettbewerb

Sprach in Ilsede: Ministerpräsident David McAllister.

Quelle: cb

Rund 800 geladene Gästen waren in die Gebläsehalle gekommen - darunter auch McAllister und Ernst Ulrich von Weizsäcker, Neffe des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker.

Die Energiewende sei die größte Herausforderung seit der Wiedervereinigung, betonte CDU-Spitzenpolitiker und Ministerpräsident McAllister. „Das ist eine gigantische Herausforderung, bei der es auch schwierige Situationen geben wird.“ Im Fokus müssten neben Umweltverträglichkeit auch Themen wie Wettbewerbsfähigkeit und Bezahlbarkeit stehen, betonte McAllister. „Der Klimaschutz ist eine gesamt-gesellschaftliche Aufgabe. Sie macht keinen Halt vor Landes- oder Bundesgrenzen.“ Aber: „Wir können in absehbarer Zeit nicht auf konventionelle Energiegewinnung für Reservekapazitäten verzichten.“

Umweltwissenschaftler von Weizsäcker ging in seinem Vortrag zunächst auf die UN-Nachhaltigkeitskonferenz in Rio de Janeiro ein, die seiner Meinung nach ein „Flop“ gewesen sei: „USA und Entwicklungsländer wollen Wachstum, Wachstum, Wachstum und nennen das Nachhaltigkeit“, kritisierte er. Doch erneuerbare Energien hätten nicht nur positive Seiten: „Sie haben immer ökonomische und auch ökologische Kosten. Ich bin nicht gegen erneuerbare Energien, aber man muss es mit Augenmaß machen.“ Seine Lösung: die Energieeffizienz verbessern.

Es gab weitere spannende Beiträge in der Gebläsehalle in Groß Ilsede: Unter anderem sprachen auch Dr. Klaus Gerlach, Mannschaftsarzt von Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05, und Klaus Brunsmeier, Bundesvorsitzender Bund für Umwelt und Naturschutz.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung