Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Martinischießen des Neuen Bürger Corps

Peine Martinischießen des Neuen Bürger Corps

Peine. Wer wird Martinikönig 2012? Das fragen sich viele Kameraden des Neuen Bürger Corps (NBC). Gestern bewiesen etliche Vereinsmitglieder eine ruhige Hand und ein adlerscharfes Auge beim traditionellen Ausschießen des Martinikönigs. Der Würdenträger wird am Sonnabend, 3. November, beim großen Martiniball proklamiert.

Voriger Artikel
Königsball: Winterkönig ist Martin Roth
Nächster Artikel
Großes Irish Folk Festival im Forum

Kann Kurt Horneffer (Mitte) seine „kleine“ Königswürde verteidigen? Hauptmann Frank Görmer (l.) und Adjudant Manfred Raabe drückten allen Teilnehmern die Daumen.

Nach einem gemeinsamen, stärkenden Frühstück und der ersten Runde „Zielwasser“, gesponsert vom Hauptmann Frank Görmer, machten sich die Schützen auf zum Schießstand der Schützengilde zu Peine. Bald knallten die Geschosse durch die Luft - jedes mit der Bestimmung, zielgenau ins Schwarze zu treffen. „Die Beteiligung ist gut, mal schauen, wer sich diesmal durchsetzt“, so Görmer. Amtierender „kleiner“ König des Neuen Bürger Corps ist Kurt Horneffer. Ihm gebührte daher auch der erste Schuss beim diesjährigen Martinischießen. „Ich habe ein schrecklich gutes Gefühl“, gab Horneffer eine erste Bilanz auf seine Tagesform und sein Schießergebnis ab. Scherzhaft, dennoch leicht nervös klang die Äußerung nach seinem Bauchgefühl, denn: Sollte der Martinikönig seine Ehrenwürde verteidigen, hätte er den Titel zum vierten Mal inne. Das wäre eine Premiere in der Geschichte des Martinischießens. Noch nie besaß ein Schütze mehr als dreimal diese Königswürde. Da kann man schon unruhig werden - und auf die Frage, was Horneffer denn machte, würde er tatsächlich zum vierten Mal Martinikönig, entgegnete dieser trocken: „Ein wirklich dummes Gesicht“. Wahrscheinlich liegt die Treffsicherheit beim Martinischießen einfach in den Genen der Familie Horneffer. Schon Vater und Großvater haben sich den Titel erschossen - mehrmals.

Unbestritten herrschte gestern auf dem Schießstand eine ausgelassene Stimmung. Wenngleich hohe Konzentration bei denen herrschte, die die Finger am Abzug hatten. Insgesamt wurden 84 Nägel, also Papier-Zielscheiben, geschossen, daraus wird nun der beste ermittelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung