Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Männersache: Eröffnung im Menz-Haus ist für März 2015 geplant

Peine Männersache: Eröffnung im Menz-Haus ist für März 2015 geplant

Peine. Räumungsverkauf im Modegeschäft Männersache: Die Inhaber des Herrenausstatters, Ulrich Ginsburg und Carsten Senge, haben für mehrere hunderttausend Euro das bekannte Menz-Fachwerkhaus am historischen Marktplatz gekauft (PAZ berichtete) - und wollen dort eigentlich so schnell wie möglich einziehen. Doch der Umzug aus den beiden Gebäuden an der Marktstraße in das neue Domizil verzögert sich bis März 2015.

Voriger Artikel
Siegfried Kopf: „Ich schreibe mir ein Bild“
Nächster Artikel
Hallenbad-Bau läuft auf Hochtouren: Neustadtmühlendamm ist gesperrt

Ulrich Ginsburg und sein Sohn Linus.

Quelle: rb

Der Räumungsverkauf geht jetzt trotzdem bis Ende August weiter, mit einer Ersparnis bis zu 50 Prozent auf viele Artikel.

„Die Verzögerung ist ärgerlich, aber leider nicht zu ändern“, sagt Ulrich Ginsburg. Der bisherige Pächter des Hauses, die Peiner Nachrichten, würden erst später in das ehemalige Linie-Saré-Modegeschäft am Gröpern einziehen, und daher verschiebe sich alles zeitlich.

Damit muss automatisch auch der Nachfolger warten, der in das bisherige Männersache-Gebäude an der Marktstraße ziehen möchte. Das Hauptgebäude möchte der bisherige Nachbar Modehaus Schridde übernehmen und sich so vergrößern. Der Nachmieter im zweiten Haus ist noch nicht bekannt.

Mit reichlich Verzierungen und Schnitzereien ist das Menz-Fachwerkhaus ein Hingucker in der Innenstadt. Was planen Ginsburg und Senge? „Der Eingangsbereich soll wieder komplett nach vorne gezogen werden“, so Ginsburg.

Die Kunden könnten sich freuen, denn das neue Modegeschäft werde „größer, schöner und moderner“. Bleiben sollen die acht Mitarbeiter und drei Schneiderinnen, die für Männersache tätig sind. Nach beinahe zehn erfolgreichen Jahren wolle man mit dem Hauskauf den nächsten Schritt nach vorne machen.

Auf 500 Quadratmetern will Männersache im Erdgeschoss Anzüge, Hemden, Freizeitkleidung und mehr verkaufen. Dazu wird es eine ganz besondere Ladeneinrichtung und eine Café-Ecke für die Kunden geben. Darüber befinden sich Büroräume, und es gibt einen großen Keller, der als Lager dienen soll.

„Am liebsten würden wir schon im September in das Menz-Haus einziehen“, so Ginsburg, doch das habe sich ja leider zerschlagen. Jetzt soll der Umzug des Männersache-Ladens im Januar 2015 beginnen, und die Neueröffnung ist für März geplant.

tk

INFO

Das Menz-Haus am historischen Marktplatz

Das Menz-Fachwerkhaus am historischen Peiner Marktplatz ist der Stammsitz der Firma Menz, in dem in den 1950ern die ersten Fernseher in Peine verkauft wurden. Die Firma zog 1998 (mit dem Küchenstudio 1999) ins Gewerbegebiet Stederdorf um, wo das Technik-Haus als „Mega-Company“ weitergeführt wurde (seit 2005 Media-Markt). Die Firma Menz war 1920 als Elektro-Installationsbetrieb mit Leuchtenhandel an der Rosenthaler Straße gegründet worden. Das Haus „Am Markt 7“ wird heute von den Peiner Nachrichten genutzt.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung