Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Männer-Gesang-Verein Vöhrum feierte 125. Geburtstag mit Festkommers

Peine-Vöhrum Männer-Gesang-Verein Vöhrum feierte 125. Geburtstag mit Festkommers

Vöhrum . Mit einem Festkommers feierte der Männer-Gesang-Verein Vöhrum am Samstag im feierlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus seinen 125. Geburtstag.

Voriger Artikel
Fest der Kulturen lockte viele Besucher auf Peines Plätze
Nächster Artikel
Schock für Woltorfer Ehepaar: "Zu verkaufen"-Schild vor eigenem Haus

Der Kommers zum 125. Geburtstag des Männer Gesang Vereins Vöhrum begann mit einen besonderen musikalischen Beitrag – einem Jubiläumslied mit bekannter Melodie.

Quelle: mic

Vereinsvorsitzender Helmut Marialke begrüßte 240 geladene Gäste, darunter Bürgermeister Michael Kessler, die stellvertretende Landrätin Eva Schlaugat, den stellvertretenden Ortsbürgermeister Heinz Schäfer sowie Vertreter befreundeter Vereine.

Den musikalischen Auftakt bildete ein Jubiläumslied mit der Melodie von „Freude schöner Götterfunken“ (Ludwig van Beethoven). Den Text dazu (siehe rechts) hatte Vereinsmitglied Friedrich Hoyer geschrieben - und damit auch gleich zu Beginn den Nagel auf den Kopf getroffen. Denn neben Dankbarkeit und Freude am Singen brachte das Lied auch die Nachwuchssorgen zum Ausdruck.

Die Festrede zum Jubiläum hielt der zweite Vorsitzende des Vereins, Hermann Sander, der darin auch noch einmal das Nachwuchsproblem ansprach: „Wir tragen nicht nur die gleichen, grünen Jackets, sondern mittlerweile auch fast alle die gleiche Haarfarbe (grau).“ Das Durchschnittsalter der 50 aktiven Sänger beträgt derzeit 70,12 Jahre. Insgesamt hat der MGV aktuell 204 Mitglieder.

Die stellvertretende Landrätin Eva Schlaugat zeigte sich vor allem begeistert darüber, wie Chorleiterin Renate Mainusch-Koschorrek „die Jungs mit kleinen Handbewegungen anleitet“. Die Chorleiterin wurde im weiteren Verlauf für ihre Leistung und ihren Einsatz ausgezeichnet. Als sie vor 15 Jahren zum MGV kam, hatte sie sich eigentlich vorgenommen, nur ein Jahr zu bleiben. Marialke sagte, ohne Mainusch-Koschorrek seien auch die beiden erfolgten CD-Aufnahmen nicht möglich gewesen.

Bürgermeister Michael Kessler überbrachte Grüße von Rat und Verwaltung und machte dem Verein Hoffnung, dass er noch lange Jahre bestehen bleibt. Anschließend übergab er eine Spende an den Verein, der auch vom Landkreis Peine, vom Ortsrat und vom niedersächsischen Chorverband bedacht wurde.

Für 60-jährige Mitgliedschaft im Verein wurde Sangesbruder Karl-Heinz Schridde ausgezeichnet, Arnold Vogel ist mittlerweile seit 50 Jahren dabei.

Im Mittelpunkt des Abends stand - wie sollte es anders sein - die Musik. Viele Lieder wurden gesungen, frei nach dem Motto: „Das Lied beherrscht die ganze Welt, weil es die Menschheit aufrecht hält.“

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung