Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Machtkampf in der Kreis-CDU: Fraktion will Fechner abwählen

Peine Machtkampf in der Kreis-CDU: Fraktion will Fechner abwählen

Machtprobe in der Peiner Kreis-CDU: Hans-Werner Fechner und Heiko Jacke, gerade neu als CDU-Kreistags-Fraktionsvorstand gewählt, sollen wieder abgewählt werden. Neun Kreistagsabgeordnete haben den Antrag unterschrieben.

Voriger Artikel
Ewald Werthmann: Der Mann für Peine
Nächster Artikel
Mordprozess Melanie: Urteil rechtskräftig

Hans-Werner Fechner (gr. Bild) soll wieder abgewählt werden. Silke Weyberg (kl. Bild o. links) hat den Antrag federführend gestellt. Arnim Plett (kl. Bild o. rechts) hatte die Wahl gegen Fechner verloren. Heiko Jacke (kl. Bild u. links) ist Fechners Stellvertreter als Fraktionschef und ebenfall informiert ist Ministerpräsident David McAllister (kl. Bild u. rechts).

Quelle: pif

Peine. Kurioserweise – aber formgerecht – ist das Schreiben an den neuen Fraktionsvorsitzenden, Hans-Werner Fechner, gerichtet. Er hat den Punkt schon auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung setzen lassen – inklusive der Punkte Wahl eines Fraktionsvorsitzenden und eines Stellvertreters.

Beides ist Inhalt des Antrages, den federführend CDU-Kreisvorsitzende Silke Weyberg mit acht weiteren Mitgliedern der Kreistagsfraktion gestellt hat. Eine Begründung enthält der Antrag nicht, sie soll mündlich erfolgen.

Damit scheint die Mehrheit in der CDU-Fraktion für das neue Duo Fechner und Jacke innerhalb weniger Tage gekippt zu sein. Fechner hatte sich bei der ersten Fraktions-Sitzung mit 9:7 Stimmen gegen Arnim Plett durchgesetzt, der nicht erneut antritt.

Insbesondere Fechner gilt in Teilen der CDU als umstritten. Der ehemalige Schulrat ist nicht immer auf Parteilinie und kämpft hartnäckig für seine Standpunkte.

Der PAZ liegen mehrere Schreiben vor, aus denen die Namen der Antragssteller hervorgehen. Die Unterlagen sind per E-Mail großzügig verteilt worden, unter anderem an Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU). Der Absender aus dem Fechner-Jacke-Lager fordert die Empfänger auf, sich dafür einzusetzen, dass der in Peine neu gewählte Kreistags-Fraktionsvorstand nicht abgewählt wird.

Weyberg wollte auf Anfrage gestern keinen Kommentar abgeben. „Ich äußere mich nicht öffentlich zu internen Angelegenheiten der CDU“, sagte sie. Sie bestätigte aber, dass es innerhalb der Union eine Debatte über die „Art und Weise gebe, wie der Fraktionsvorstand gewählt worden ist“. Wer gegen das Duo Fechner/Jacke antritt, ist noch nicht bekannt.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung