Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ludwig Güttler spielt in Peine

St.-Jakobi-Kirche Ludwig Güttler spielt in Peine

Auf einen besonderen musikalischen Leckerbissen können sich die Peiner freuen: Der bekannte Trompeter Ludwig Güttler gastiert mit dem Leipziger Bach-Collegium in der St.-Jakobi-Kirche. PAZ-Leser haben die Chance, sich vorab schon einmal einzuhören: Heute werden acht Alben verlost.

Voriger Artikel
Tod der Töchter bricht Eltern das Herz
Nächster Artikel
Der Norden unter einem Dach

Ludwig Güttler ist einer der bekanntesten klassischen Trompeter der Welt.

Quelle: privat

Peine. Ludwig Güttler gilt weltweit als Meister der klassischen Trompete, und er zählt zu den erfolgreichsten Virtuosen der Gegenwart. Am Mittwoch, 3. Februar, gibt der Musiker aus Sachsen ab 20 Uhr in der Jakobi-Kirche in Peine ein Konzert. Gemeinsam mit seinem Kammerorchester, das sich aus führenden Solisten der Staatskapelle Dresden und dem MDR Symphonieorchester zusammensetzt, spielt Güttler Kompositionen unter anderem von Bach, Telemann und Vivaldi.

„Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte“, heißt es in der Presseankündigung. Seine Konzerte seien stets ausverkauft.

Das Leipziger Bach-Collegium hat sich 1976 auf Anregung Güttlers gebildet, um eine spürbare Lücke bei der historischen Musikpflege schließen zu helfen. Das Ensemble spielt in der Besetzung Trompete, Flöte, Oboe, Violine, Violoncello, Kontrabass und Cembalo. Diese Kammermusik-Vereinigung verwendet nicht historische Instrumente, sondern hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit dem heute gebräuchlichen Instrumentarium zu spielen wie damals. Das bisher erschlossene Quellenmaterial aus jener Zeit gibt umfassende Auskunft über die besondere Eigenart der jeweiligen Aufführungspraxis. So wird besonders das alte, fast in Vergessenheit geratene Verzierungswesen bis hin zur Improvisation wiederbelebt.

Das Repertoire konzentriert sich auf das Schaffen Johann Sebastian Bachs und seiner Zeitgenossen, greift aber auch in die Frühklassik hinein. Das Ensemble möchte das überlieferte Erbe aus dem 17. und 18. Jahrhundert lebendig erhalten, indem es bei seinen Darbietungen zu zeigen versucht, dass und wie die Musik dieser Zeit „Freiheit des spielenden Geistes“ ist.

Karten für dieses besondere Konzertereignis gibt es bei der Konzertkasse der Peiner Allgemeinen Zeitung, Werderstraße 49, in Peine, Telefon 05171/ 406158.

PAZ-Leser haben die Möglichkeit, sich schon im Vorfeld auf das Konzert einzustimmen. Es werden acht Musik-Alben mit Aufnahmen von Ludwig Güttler und dem Leipziger Bach-Collegium verlost. Wer eine davon gewinnen möchte, sollte den nebenstehenden Coupon ausfüllen und zur PAZ schicken oder direkt dort abgeben. Einsendeschluss ist Mittwoch, 20. Januar. Die Gewinner werden ausgelost.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung