Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Löscheinsatz im Frost

Kreis Peine Löscheinsatz im Frost

Wasser marsch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt: Am Dienstagabend mussten die Feuerwehren aus Wendeburg, Wendezelle und Zweidorf zu einem Brand auf einer Brachfläche an der Braunschweiger Straße in Wendeburg ausrücken. Eine Strohdieme aus 150 Strohballen hatte Feuer gefangen. Probleme mit gefrierendem Löschwasser gab es jedoch nicht, wie Peines Kreisbrandmeister Lothar Goedecke versichert.

Voriger Artikel
Spezial-Salz wirkt bis Minus 40 Grad
Nächster Artikel
Auf den Spuren von Heidi Klum

Wendeburger Feuerwehrleute löschen die Strohballen.

Quelle: bsnews

Kreis Peine . Wasser marsch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt: Am Dienstagabend mussten die Feuerwehren aus Wendeburg, Wendezelle und Zweidorf zu einem Brand auf einer Brachfläche an der Braunschweiger Straße in Wendeburg ausrücken. Eine Strohdieme aus 150 Strohballen hatte Feuer gefangen. Probleme mit gefrierendem Löschwasser gab es jedoch nicht, wie Peines Kreisbrandmeister Lothar Goedecke versichert.

Trotzdem: Ausgeschlossen seien solche Zwischenfälle bei den frostigen Temperaturen nicht. „Wenn das Wasser in den Schläuchen stillsteht, kann es bei den momentan herrschenden Temperaturen gefrieren“, erklärt Goedecke. Bei Frost sei es deshalb wichtig, möglichst eine ständigen Durchfluss aufrechtzuerhalten. Löschwasser oder -schaum wird mit einem Druck von etwa vier Bar durch den Schlauch gepresst.

Problematisch kann es dann werden, wenn die Temperaturen unter minus 15 Grad sinken. „Die Schläuche liegen am Boden und nehmen Kälte auf. Da kann es schon mal passieren, das einer gefriert.“ Nach dem Einsatz werden gebrauchte Schläuche zur Feuerwehrtechnischen Zentrale nach Peine gebracht, dort gereinigt, gewaschen und auf ihre Dichtheit überprüft. Anschließend werden sie zum Trocknen im Schlauchturm aufgehängt.

Damit gefrorenes Löschwasser auf den Straßen keine Verkehrsteilnehmer gefährdet, trifft die Feuerwehr Vorsorge. „Die Streudienste werden gleich nachgefordert“, sagt Goedecke. So wurden auch in Wendeburg die Mitarbeiter des Bauamtes alarmiert, um das Wasser auf der Straße abzustreuen. „Damit kann Glätte gar nicht erst aufkommen.“

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung