Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lob und Spende für „Keiner soll einsam sein“

Peine Lob und Spende für „Keiner soll einsam sein“

Peine. „Uns geht es gut, wenn es den Menschen in der Region gut geht“, sagt Ralf Schürmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Peine. Gemeinsam mit Unternehmens-Sprecherin Petra Kawaletz hat Schürmann gestern 2500 Euro an den gemeinnützigen Hilfsverein „Keiner soll einsam sein“ (KSES) gespendet.

Voriger Artikel
Anneliese Köpke: „Ich habe noch so viel Kraft in mir“
Nächster Artikel
Volksbank-Geschäftsstelle neu gestaltet

Die Stadtwerke Peine unterstützen den Hilfsverein „Keiner soll einsam sein“ (v.l.): Ralf Schürmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Peine, und Stadtwerke-Sprecherin Petra Kawaletz übergaben KSES-Geschäftsführer Dirk Borth einen Spendenscheck über 2500 Euro.

Quelle: ju

KSES-Geschäftsführer Dirk Borth hat mit großer Freude den Spendenscheck entgegen genommen. „Wir bedanken uns sehr dafür, dass die Stadtwerke Peine auch in diesem Jahr den Verein unterstützen. Als gemeinnützige Institution sind wir sehr auf solche Spenden angewiesen.“

Schürmann lobte vor allem die schnelle und unbürokratische Arbeitsweise des Vereins. „Wir kennen die Menschen, die hinter dem Hilfsverein stehen, und wissen, dass dort das Geld in sehr guten Händen ist“, sagt Schürmann. „Es ist eine fantastische Initiative, die wir wirklich gern unterstützen.“

Der Verein „Keiner soll einsam sein“ hilft bereits seit 50 Jahren Bedürftigen und in Not geratenen Menschen aus dem Landkreis Peine. Jedem Einzelschicksal ist jedoch immer eine Organisation oder ein Wohlfahrtsverband zwischengeschaltet. „Die Verbände kommen auf uns zu, wenn sie Unterstützung für einen Hilfsbedürftigen benötigen“, erklärt Borth. Ob Familientragödie, Krankheitsfälle oder Kinderarmut - der Verein „Keiner soll einsam sein“ hilft schnell und effektiv.

„Ich finde toll, wie das System funktioniert“, sagt Schürmann. „Hilfsbedürftigkeit sieht man überall. Aber über diesen Verein können wir uns sicher sein, dass das Geld an der richtigen Stelle ankommt - bei den Menschen in unserer Region.“

ju

  • Möchten auch Sie „Keiner soll einsam sein“ unterstützen? Der Peiner Hilfsverein freut sich über jede Spende: Spenden-Konto 2711000, Bankleitzahl 25250001 bei der Kreissparkasse Peine; Spenden-Konto 5555700, Bankleitzahl 25260010 bei der Volksbank Peine.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung