Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Lob für Einsatz der Peiner Jägerschaft

Versammlung in der Schützengilde Lob für Einsatz der Peiner Jägerschaft

Ehrengäste bei der Jahreshauptversammlung der Peiner Jägerschaft in der Schützengilde waren unter anderem der stellvertretende Landrat Matthias Möhle, Peines Bürgermeister Klaus Saemann, der Geschäftsführer der Landesjägerschaft Niedersachsen, Dirk Schulte-Frohlinde, und Vorsitzende der Nachbarjägerschaften.

Voriger Artikel
CDU-Kreistagsfraktion beschließt „Sparprinzip“
Nächster Artikel
Boßeln und mehr beim TSV Bildung

In der Schützengilde: Die anwesenden Geehrten der Peiner Kreisjägerschaft.

Peine. Der Vorsitzende Axel Rühmann begrüßte alle Anwesenden und bat um Ehrung der seit der letzten Versammlung verstorbenen 16 Mitglieder. Von den Bläser-Korps ertönte ein letztes Halali.

In ihren Grußworten betonten Möhle und Saemann den vorbildlichen Einsatz der Peine Jägerschaft für Hege und Pflege der heimischen Wildtiere und die Umwelt. Jagd bedeute heute eben nicht nur Regulierung von Beständen, sondern vor allem Erhalt einer artenreichen Natur als Verpflichtung für das Allgemeinwohl. Möhle brachte den Dank des Landkreises mit folgenden Worten zum Ausdruck: „Wir sind sehr dankbar, dass es Sie gibt. Sie sind eine wertvolle Bereicherung für den Landkreis.“

Schulte-Frohlinde ging anschließend in seinen jagdpolitischen Ausführungen unter anderem auf die Novellierung des Niedersächsischen Landesjagdgesetzes ein. Rühmann dankte ihm anschließend für seine Ausführungen und stellte fest, dass er etliches aus seinem Bericht als Vorsitzender vorweggenommen habe. Dem scheidenden LJN-Geschäftsführer überreichte er im Namen der Jägerschaft Peine als Dank für jahrelange gute Zusammenarbeit und Unterstützung einen Präsentkorb.

Rühmann dankte vor seinem Bericht erst einmal allen Verantwortlichen und Aktiven der Peiner Jägerschaft für ihren unermüdlichen Einsatz und den betreffenden Institutionen von Landkreis, Stadt, Polizei sowie Forst für die gute Zusammenarbeit. Die Jägerschaft Peine sucht übrigens nach einem Obmann für die Öffentlichkeitsarbeit, nachdem Hubertus Meyer aus beruflichen Gründen zurückgetreten ist.

Hans Werner Hauer, neuer Kreisjägermeister, bedankte sich bei seinem Vorgänger für die reibungslose Übergabe im Amt. Anschließend gab er seinen Bericht einschließlich Streckenbericht. Die Obleute für die beiden Bläserkorps, das Hundewesen, den Naturschutz und das Schießwesen trugen ihre Kurzberichte vor. Zum Kandidaten für das vakante Amt des stellvertretenden Jägerschaftsvorsitzenden wurde Holger Willies aus Peine vorgeschlagen. Er wurde mit großer Mehrheit gewählt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung