Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lkw-Fahrer (41) stirbt bei Unfall auf A 2

Braunschweig Lkw-Fahrer (41) stirbt bei Unfall auf A 2

Kreis Peine/Braunschweig. Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 2 ist gestern Morgen um 4.05 Uhr bei Braunschweig ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen. Der 41-Jährige war in Fahrtrichtung Hannover höchstwahrscheinlich an einem Stau-Ende auf einen stehenden Lastzug geprallt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Voriger Artikel
Nächste Woche kommen weitere 56 Flüchtlinge
Nächster Artikel
Gaststätte Carl Wittenberg schließt

In diesem komplett zerstörten Lastwagen starb gestern Morgen der 41-jährige Fahrer auf der A 2 bei Braunschweig.

Quelle: bs-news-tv

Ursache des Staus war ein in Richtung Hannover fahrender Schwertransport mit tonnenschweren Brückenteilen, der nicht überholt werden konnte. Der Unfall löste einen weiteren Stau aus, der zu einem Verkehrschaos führte. Auch die Umleitungsstrecken im Kreis Peine waren schnell verstopft.

Bei dem Unfall wurde der 22 Jahre alte Sohn des tödlich verunglückten Fahrers, der in der Ruhekabine des Führerhauses lag, schwer verletzt. Vom Aufprall wurde das zunächst stehende Gespann auf einen dritten Lastwagen geschoben. Dessen 67-jähriger Fahrer wurde leicht verletzt.

In der Folge dieses tödlichen Unfalls gab es gestern Vormittag um 9.15 Uhr noch einen weiteren Auffahrunfall, der sich ebenfalls am Stauende kurz vor der Anschlussstelle Braunschweig-Ost ereignete. Daran waren laut Polizei vier Lastwagen und zwei Autos beteiligt. Ein Lastwagenfahrer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei Autofahrerinnen im Alter von 53 und 56 Jahren, ein sechsjähriges Mädchen und ein 68 Jahre alter Mann wurden leicht verletzt.

Die Unfälle sorgten in Fahrtrichtung Hannover für große Verkehrsstörungen auf der A 2. Die Autofahrer mussten Umleitungen fahren. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle in Höhe Braunschweig-Hafen einspurig geführt. Eine ebenfalls einspurige Verkehrsführung wurde auch an der Unfallstelle bei Braunschweig-Ost eingerichtet.

Diese Engpässe sind nach Angaben der Polizei nötig, weil an beiden Unfallorten die Fahrbahn beschädigt wurde und repariert werden muss. Bis heute Mittag wird daher die einspurige Verkehrsführung bestehen bleiben. Es muss daher weiter mit Staus auf der A 2 und den Umleitungsstrecken im Kreis Peine gerechnet werden.

tk

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung