Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lindemann-Ministerbüro: Warnschilder unnötig

Kreis Peine Lindemann-Ministerbüro: Warnschilder unnötig

Kreis Peine. Zu den Forderungen der Bürgerinitiative (BI) Umweltschutz in Hohenhameln nach Warnschildern für Mastbetriebe nimmt das Büro von Niedersachsens Landwirtschaftsminister Gert Lindemann (CDU) heute in der PAZ Stellung.

Voriger Artikel
Nach Busunfall: Helfer versorgten 70 Fahrgäste
Nächster Artikel
Erdbeeren, Blumen, Bratwurst und mehr: Markt kommt auch im Sommer gut an

Blick in einen Hähnchenmaststall.

Quelle: A

Dabei widerspricht Minister-Sprecherin Natascha Manski dem Vorwurf der Gesundheitsgefährdung durch Tiermastanlagen und lehnt die geforderten Biogefährdungs-Warnschilder ab. Die BI hatte auf gefährliche Bakterien und Krankenhauskeime hingewiesen, die aus den Ställen entweichen könnten.

Laut Manski werden die Krankenhauskeime üblicherweise als Krankenhaus-MRSA bezeichnet. Diese Keime sind nicht identisch mit den MRSA, die in Tierhaltungen am häufigsten nachgewiesen wurden. Die Sprecherin weiter: „Das Gefährdungspotenzial besteht nur in Bezug auf Krankenhaus-MRSA. Wären die aus Tierhaltungsanlagen emittierten Keime für den Menschen so krankmachend wie die in Krankenhäusern zirkulierenden Keime, wäre dies in der Landbevölkerung problemlos nachweisbar.“

Natürlich müsse man der weiteren Ausbreitung resistenter Keime - sowohl aus Krankenhäusern als auch aus Tierhaltungen - entgegenwirken. Diesem Ziel diene die Einführung von Filtern für die Lüftungsanlagen in Tierhaltungen, die den Austritt von Keimen (auch MRSA) reduzieren könnten. Die Kennzeichnung von Tierhaltungsanlagen mit einem Symbol für Biogefährdung hat aber laut der Sprecherin „keinerlei Wirkung in Bezug auf die Ausbreitung von resistenten Keimen und ist deshalb nicht zielführend“.

Eine ernsthafte Diskussion über die Kennzeichnung von Tiermastanlagen mit Warnschildern sollte laut Manski schon deshalb nicht erwogen werden, weil dann auch zu diskutieren wäre, ob etwa Mülleimer im Haushalt, Mülltonnen, Kompostanlagen oder Krankenhäuser zu kennzeichnen wären.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung